Sonntag, 27. Mai 2018 10:00 Uhr

Schweighöfer: „Ich will kein amerikanischer Filmstar werden, aber…“

Allrounder Matthias Schweighöfer muss wohl in der nahen Zukunft öfter an die die Westküste der USA reisen, nach Los Angeles.

Schweighöfer: "Ich will kein amerikanischer Filmstar werden, aber..."

Papa Schweighöfer mit den Kinderdarstellern Henry und Oskar Weiss. Foto: AEDT/WENN.com

Kürzlich stellte er dort die zweite Staffel seiner Streaming-Serie „You Are Wanted“ vor und offenbar ist man dort nun gewillt, dem 37-Jährigen Schauspieler, Produzenten, Regisseur, Sänger, zweifachen Vater und Strahlemann, etwas mehr Zeit zu widmen. Schließlich wird hierzulande alles Gold was er anfasst.

In Amerika ein No-Name

Der ‚Bild am Sonntag‘ verriet der umtriebige Filmemacher in diplomatischer Bescheidenheit: „Sicher, ich bin in Amerika ein No-Name. Trotzdem wurde ich sehr professionell empfangen. Meine Gesprächspartner waren extrem gut vorbereitet.“ Dem Blatt zufolge werde sich alsbald auch ein US-Agent um Jobs für den sympathischen Dauergrinser kümmern: „Ich will kein amerikanischer Filmstar werden, davon haben die dort genug. Aber wir wollen Filme aus Europa heraus finanzieren. Filme, die da drüben laufen können, die man in Europa oder Amerika drehen kann.“

Quelle: instagram.com

Flugangst fast besiegt

Dazu sagte er jüngst im Interview mit ‚Die Welt‚: Wir kommunizieren mit Amerika auf Augenhöhe. Wir müssen uns nicht verstecken, wir haben coole Ideen, wir können das bedienen. Wir können originelle Sachen machen, die gut funktionieren, die man sich im Ausland anguckt.“

So habe Schweighöfer mit seiner Filmfirma „eine gute Idee, die weltweit funktionieren kann. Wir entwickeln auch jetzt gerade schon mit der Firma einen Stoff, ‚Resistance‘, unter anderem mit dem Schauspieler Jesse Eisenberg. Den Film produzieren wir im Herbst.“

Das Problem Flugangst hat Schweighöfer offenbar in den Griff gekriegt, er verriet: „Ich habe eine gute Therapie gemacht, jetzt geht’s.“ Im Sommer soll’s dann für vier Wochenmitte der Familie in das Trump-Land gehen. (PV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren