30.04.2020 19:21 Uhr

Ach? Jenke von Wilmsdorff und RTL trennen sich nach fast 20 Jahren

Starpress/AEDT

Schauspieler, Reporter, Autor und Redakteur Jenke von Wilmsdorff (54) und der Kölner Sender RTL setzen ihre Zusammenarbeit überraschenderweise nicht fort! Über den Hintergrund redet das erfolgreiche Unternehmen nicht. Aber man trennt sich im Guten.

Ob als Pflegefall, Drogenkonsument oder Obdachloser – der Reporter hat sich in extremen Selbstversuchen nichts geschenkt. Seit fast 20 Jahren arbeitete Jenke als Reporter, Autor und Redakteur für RTL – vor allem für das erfolgreiche RTL-Wochenmagazin „Extra“. Daraus entwickelten sich die investigativen und zugleich unterhaltsamen Reportagen „Jenke als…“ und das preisgekrönte „Das Jenke Experiment“. Nun haben das RTL-Urgestein und der Sender ihren Exklusivitätsvertrag nicht verlängert. „Jenke und RTL suchen neue Herausforderungen“, heißt es.

Neue Reihe bei ProSieben

von Wilmsdorff wechselt zum Münchener Konkurrenten, weiß die Branchenseite dwdl.de. „Künftig steht er nämlich in Diensten des Konkurrenten ProSieben. Dort soll er das investigative Team verstärken, zu dem auch Thilo Mischke gehört. Die ersten Dreharbeiten sind schon in Kürze geplant“.

RTL-Geschäftsführer Jörg Graf sage zum Abschied in einer Mitteilung: „Über so viele Jahre hat Jenke Unglaubliches geleistet. Kein anderer ist für seine Formate buchstäblich an seine physischen und psychischen Grenzen gegangen. Jenkes Experimente haben ein neues Genre geprägt, auf das wir sehr stolz sind. Aus großem Respekt vor Jenke, wünsche ich ihm alles Gute und den Erfolg, den er bei meinem Sender hatte.“

Die letzte Folge der Doku-Reihe „Das Jenke Experiment: Tiere lieben und Tiere essen – Wie viel Fleisch muss sein?“ wurde am 2. März bei RTL ausgestrahlt.

Das könnte Euch auch interessieren