„Aktenzeichen XY“ punktet in der Primetime

Seit 2002 ist Rudi Cerne Moderator von «Aktenzeichen XY... ungelöst».
Seit 2002 ist Rudi Cerne Moderator von «Aktenzeichen XY... ungelöst».

Nadine Rupp/ZDF/dpa

11.03.2021 12:15 Uhr

Ein Dauerbrenner auf hohem Quoten-Niveau: Mit seiner Fahndungssendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ begeistert Rudi Cerne regelmäßig ein MIllionenpublikum. Aber auch Tango war gefragt.

Die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ hat sich am Mittwochabend in TV-Deutschland an die Spitze gesetzt.

5,49 Millionen (16,8 Prozent) Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr, wie Rudi Cerne offene Fälle der Kripo vorstellte: unter anderem einen skrupellosen Überfall auf eine 90-Jährige in Corona-Isolation in Oberhausen und der Angriff auf eine Wanderin in einem Wald in Hessen.

Das Erste hatte die romantische Komödie „Tanze Tango mit mir“ mit Michael A. Grimm und Eva Meckbach im Programm – 4,98 Millionen (15,2 Prozent) waren an den Bildschirmen dabei. Die vorletzte Folge der RTL-Flirtshow „Der Bachelor“ wollten 2,45 Millionen (7,7 Prozent) sehen. Sat.1 strahlte die Show „Das große Promibacken“ aus, bei 2,05 Millionen (7,1 Prozent) traf das den Geschmack.

Den Münster-Krimi „Wilsberg – Bullenball“ mit Leonard Lansink und Oliver Korittke holten sich 2,03 Millionen (6,2 Prozent) ins Haus. ProSieben erreichte mit der US-Actionserie „9-1-1: Notruf LA“ 1,33 Millionen (4,0 Prozent) Zuschauer. Die von Martin Rütter moderierte Vox-Show „Die Rote Kugel“ guckten 1 Million Menschen (3,1 Prozent).

Mit der RTLzwei-Dokusoap „Prominent und obdachlos“ mit Désirée Nick und Gina-Lisa Lohfink verbrachten 880.000 Leute (2,8 Prozent) den Abend.