Mittwoch, 27. Februar 2019 12:47 Uhr

„Alles was zählt“: Maike Johanna Reuter verlässt die Serie

Nach knapp zwei Jahren verlässt Maike Johanna Reuter „Alles was zählt“. Am 22. Februar war bereits der letzte Drehtag für ihre Rolle Pauline Reusch. Die Kölner Schauspielerin hat sich entschieden, neue Wege zu gehen und dafür die Serie zu verlassen.

„Alles was zählt“: Maike Johanna Reuter verlässt die Serie

Foto: TVNOW / Julia Feldhagen

Maike Johanna Reuter möchte sich nun erst einmal anderen Projekten widmen und sagt gegenüber RTL: „Ich möchte gerne wieder eigene Herzensprojekte angehen. Während meiner Zeit bei AWZ habe ich einen Podcast mitgegründet und bei einem tollen Kinofilm mitgespielt („Kahlschlag“, er lief gerade auf deutschen Filmfestivals) und ich freue mich darauf, für solche Dinge wieder mehr Zeit zu haben. Direkt einen Tag nach meinem letzten Drehtag war ich beim Friseur und habe mir eine neue Frisur verpassen lassen!“

So steigt sie aus

Obwohl sie mit ihrer Rolle bei „AWZ“ einen guten Job hatte, möchte sie sich nach einer neuen Aufgabe umschauen und erklärt: „Aber es wird Zeit für mich, neue Wege zu gehen und zu schauen, was da draußen auf mich wartet.“

„Alles was zählt“: Maike Johanna Reuter verlässt die Serie

Foto: MG RTL D / Kai Schulz

In der Serie spielt sie Pauline. Fans fragen sich, wie es für die Rolle weitergeht, dazu sagt sie: „Pauline beschließt, Essen zu verlassen, um mit einer Hilfsorganisation nach Indien zu gehen. Sie braucht Abstand von dem ganzen Hin und Her mit Damian und der missglückten Beziehung mit Finn. Pauline wird also nicht den Serientod sterben. Eine Rückkehr ist somit nicht komplett ausgeschlossen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren