Mittwoch, 25. März 2020 00:00 Uhr

Angelo Kelly: Darum verlässt er freiwillig „The Masked Singer“

imago images / Future Image

Die Kakerlake geht: Angelo Kelly enttarnte sich am Dienstagabend freiwillig. Da er in Irland lebt, möchte er aufgrund der Corona-Krise nicht mehr reisen, um an der Show teilnehmen zu können.

Er war die Kakerlake: Musiker Angelo Kelly (38) hat freiwillig die Musik-Rateshow „The Masked Singer“ verlassen und sein Kostüm abgelegt. „Leider ist es für mich vorbei. Ich habe mich persönlich entschieden, vorzeitig auszuscheiden“, erklärt der Kelly-Family-Spross in einer Videobotschaft. (Siehe Video aus der Show unten).

Keine Reisen in Corona-Krisen-Zeiten

Der Grund: Er lebe mit seiner Familie in Irland. Die Show habe für ihn daher jede Woche eine große Reise bedeutet – und das sei aktuell einfach keine Option. „Das wäre nicht verantwortungsvoll mir, meiner Familie und den Mitmenschen gegenüber“, sagte Kelly. Wie man annehmen muss, meinte er damit die Coronavirus-Pandemie.

Angelo Kelly: Darum verlässt er freiwillig "The Masked Singer"

Starpress/Patrick Becher

Vor der freiwilligen Enttarnung hatte das Rateteam aus Sänger Rea Garvey, Moderatorin Ruth Moschner und Komiker Luke Mockridge bereits geschlossen auf Angelo Kelly getippt. Er war in der ProSieben-Show, in der Prominente verborgen unter aufwendigen Masken singen, in einem Kakerlaken-Kostüm in Gangsta-Rap-Optik aufgetreten. In einem letzten Einspielfilm trug er die Maske noch mal. Darin sagte er: „I’m sorry. Jede Straße endet einmal.“

Außerdem enttarnt wurde „Die Göttin“. Darunter verbarg sich Schauspielerin Rebecca Immanuel. Rebecca wer? Hier gibt’s mehr! (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren