16.05.2020 09:54 Uhr

Anja und Gerit Kling: Putziger Auftritt in Talkshow

Foto: Radio Bremen

Deutschlands bekanntestes Schauspielerinnen-Schwesternpaar Anja und Gerit Kling war am Freitagabend zu Gast in der Radio Bremen-Talkshow „3nach9“, die erstmals seit der Homeoffice-Phase wieder aus dem Studio an der Weser gesendet wurde. Und das, obwohl Anja Kling eigentlich eine tiefsitzende Phobie vor Talkshows hat.

Anja und Gerit Kling: Putziger Auftritt in Talkshow

Starpress/Cinnemon Red

Im Gespräch mit den Gastgebern Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo berichtete sie u.a. von dem Erlebnis, das sie nachhaltig traumatisierte: „Kurz
nach der Wende war ich in eine Talkshow eingeladen. Ich war eine junge Schauspielerin und bin da sehr blauäugig hingegangen. Ich dachte: Ich
sag alles, was ich weiß zu meinem Film – und dann sag ich eben nichts mehr.“ Diese Rechnung sei leider nicht aufgegangen. „Das war eine
Runde mit lauter Politikern, die ich überhaupt nicht kannte“, verriet Anja Kling (50). In einer hitzigen Debatte hätten diese über Dinge diskutiert, von denen sie noch nie zuvor gehört habe. Als sie von den Moderatoren zu ihrer Meinung befragt worden sei, habe sie das extrem unter Druck gesetzt: „Das hat mich so gestresst, weil ich dazu nichts sagen konnte.“

Sie sei hochrot geworden und habe die Hitze in sich aufsteigen gespürt. „Diese Hitze ging nicht mehr weg – die ganze Sendung.“ Danach stand für
Anja Kling fest: „Ich werde nie wieder in meinem Leben in eine Talkshow gehen.“ Und obwohl sie seither rückfällig geworden ist, sagt sie: „Eine
komische Befangenheit und Restangst bleibt.“ Bei Anja Klings fünf Jahre älteren Schwester Gerit lösen nicht Talkshows Panik aus, sondern Bühnenauftritte. „Ich habe als junge Theaterschauspielerin immer gedacht: Das wird sich Gott sei Dank irgendwann legen mit diesem Lampenfieber – aber es wird immer schlimmer“, gestand sie bei „3nach9“.

Lampenfieber

„Dieses Lampenfieber frisst mich manchmal auf vor großen Vorstellungen“, so Gerit Kling. „Es ist so unangenehm, das kann ich gar nicht beschreiben. Ich wünsche mir dann wirklich, dass ich den Beruf nie ergriffen hätte.“

Ihre Nervosität verschwände zum Glück, sobald sie im Fluss und das Eis zwischen ihr und dem Publikum gebrochen sei: „Je mehr ich die Leute kriege, desto sicherer werde ich. Und dann geht die Aufregung eigentlich komplett weg.“

Anja und Gerit Kling: Putziger Auftritt in Talkshow

Ariston

Gemeinsame Biografie

Gerade veröffentlichten die beiden Mädels ihr Buch „Dann eben ohne Titel… Wir konnten uns mal wieder nicht einigen: Zwei Schwestern, eine Geschichte“. Anja und Gerit Kling erzählen darin launig, berührend und immer ehrlich von den Höhen und Tiefen, die sie als Schwestern gemeistert haben. Davon, dass man am besten durchs Leben kommt, wenn man sich selbst nicht immer so ernst nimmt. Und sie verraten, wie man gemeinsam ein Buch schreibt, wenn man sich nicht mal auf einen Titel einigen kann…

Gerit und die fünf Jahre jüngere Anja, wuchsen in der Nähe von Potsdam auf, durchliefen die klassische DDR-Jugend und träumten schon früh von einem Leben in Freiheit. Fünf Tage vor dem Mauerfall flüchteten sie in den Westen. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren