06.11.2020 11:59 Uhr

Annemarie Eilfeld und Iris Klein haben Beef: „Arrogante Person!“

Das diesjährige „Sommerhaus der Stars“ hat am Wochenende nun final seine Pforten geschlossen und die Robens sind um den Gewinnertitel und 50.000 Euro reicher. Die Streitereien gehen aber weiter …

Fotos: TVNOW

Das „Sommerhaus der Stars“ hat in diesem Jahr extrem hohe Wellen geschlagen und auch bei der Reunion-Show konnten die Promis nicht alle Streitigkeiten aus der Welt schaffen. So auch nicht den Beef zwischen Iris Klein und Annemarie Eilfeld.

„Sie hat mich auch ‚Miss Piggy‘ genannt“

Die zwei TV-Sternchen waren zwar in der Sendung in einige Streitereien verwickelt, aber nicht unmittelbar miteinander. So wurde es für die 58-jährige Katzenberger-Mutti schon gleich beim Einzug ungemütlich, als sie im Haus auf ihre Mallorca-Nachbarn Caro und Andreas Robens traf. Die waren nämlich gar nicht gut auf Iris und ihren Partner zu sprechen.

Schon gleich beim Wiedersehen entflammte ein alter Streit um ein Grundstück auf Malle und eine Beleidigung, mit der Muskelberg Andreas Iris im Netz bedacht hatte. Er habe sie „Miss Piggy“ genannt und damit sehr verletzt, erklärte die Pfälzerin damals in der Show.

„Ich kann so arrogante Menschen nicht ab!“

Allerdings war der diesjährige Sommerhaus-Gewinner aber nicht der einzige, der Iris als „Miss Piggy“ beleidigt haben soll. In einer Fragerunde bei Instagram erklärte Klein, dass auch Trällerstimmchen Annemarie Eilfeld bei ihr in Ungnade gefallen sei. Mit der einstigen DSDS-Zicke wolle sie auch künftig keinen Kontakt mehr haben.

„Sie war die Einzige, die nach der Sendung weiter rumgepöbelt hat und mich auch ‚Miss Piggy‘ genannt hat, weil ich ihren wundervollen Freund nicht kennenlernen wollte.“ Autsch! Das hat gesessen!

Iris schießt gegen die Robens

Um eventuelle Unklarheiten aus der Welt zu schaffen, legte die einstige Dschungelcamperin nach und verriet, was sie über die ständig singende Blondine wirklich denkt „Ich kann so arrogante Menschen nicht ab. Punkt.“ Na, dann wäre das auch geklärt …

Aber auch die Robens bekamen in der Insta-Story von Iris ihr fett weg. Über das polarisierende Auswanderer-Paar sagte sie nach der Gewinnerverkündung: „Von 50.000 Euro kann man sich keinen Charakter oder ein gutes Herz kaufen.“

Galerie

„Jenny hat sich privat bei mir entschuldigt“

Und um die Fronten mit möglichst allen ehemaligen Promi-WG-Mitbewohnern zu klären verriet Iris Klein auch, was sie über Bachelor-Freundin Jennifer Lange und die Nachwehen des großen Mobbing-Shitstorms denkt. Dabei überraschte die Gastronomin mit dieser Aussage:

„Ich glaube, dass Jenny tatsächlich mit der Situation überfordert war und Andrej sich viel zu sicher war, dass Eva niemand leiden kann. Auch Jenny tut mir mittlerweile leid, da sie extrem viel Hass im Netz abbekommen hat.“ Die Promi-Mutter habe sich in der Zwischenzeit mit dem selbst ernannten Team „Gold“ wieder vertragen.  „Übrigens: Jenny hat sich privat bei mir entschuldigt, genau wie Andrej.“ (DA)