„Bachelor“: So hat Hannah ihren Fuß verloren

TVNOW

01.02.2021 15:12 Uhr

Beim diesjährigen "Bachelor" geht es gerade erst so richtig losen: Niko Griesert hat die Qual der Wahl zwischen vielen hübschen und einzigartigen Damen.

Eine von ihnen ist die blonde Hannah! Hinter der lebenslustigen Kandidaten steckt eine traurige Geschichte, denn sie hatte vor vielen Jahren eine schrecklichen Unfall, bei dem sie einen Fuß verlor, seitdem trägt sie eine Prothese.

So verständnisvoll reagierte Niko

Dieses kleine Handicap schilderte sie bei einem Gruppendate schon dem „Bachelor“ Niko Griesert und der reagierte überraschend positiv und verständnisvoll. „Ich kann sie nur in den Arm nehmen und sagen: Du bist wunderschön und du bist so perfekt wie du bist“, so Griesert.

Trotzdem ist es kein einfaches Thema für die 28-Jährige: „Ich hatte Männer, die gesagt haben, dass sie das nicht gut finden. Dass sie keine Frauen haben wollen, die dann zum Beispiel keine High Heels anziehen können.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hannah Kerschbaumer (@hicallmehannah)

Ein Unfall mit vier Jahren

Aber wie hat Hannah eigentlich ihren Fuß verloren? Als Vierjährige ist sie in einen Rasemäher geraten: „Ich bin in einen fahrbaren Rasenmäher auf unserem Grundstück reingerutscht, da das Gras durch Tau noch nass war. Der Rasenmäher sollte bei einem Widerstand aufhören zu mähen, doch das tat er leider nicht. Mein Bein wurde bis zu meinem Knie in die Klinge gezogen“, erinnert sie sich gegenüber dem „Kölner Express“.

Und weiter: „Meine Großmutter trug mich blutend vom Rasenmäher in die Arztpraxis meines Vaters, circa 200 Meter Luftlinie vom Unfallort. Und mein Vater machte vor Ort die Erstversorgung. Es wurde ein Helikopter gerufen und ich wachte erst im Klinikum ohne Vorfuß wieder auf. Ich saß danach im Rollstuhl und musste wieder laufen lernen.“

"Bachelor": So hat Hannah ihren Fuß verloren

TVNOW

Sie wurde gemobbt

Danach musste Hannah als Kind viel Ablehnung erfahren: „Ich wollte unbedingt so sein wie die anderen Mädchen in meinem Alter und nicht ‚das komische Mädchen ohne Fuß‘. Das hat stark meine Jugend geprägt.“

Sie musste erst mit der Zeit lernen, mit ihrem kleinen Handicap umzugehen und es zu akzeptieren. Heute kann sie offen und auch mit Humor darüber sprechen:

„Ich war mehr damit beschäftigt, meine Behinderung zu verstecken, als mich so zu akzeptieren, wie ich bin. Das kam erst nach der Pubertät. Heute stehe ich zu 100 Prozent zu mir und meiner Behinderung.“

Eine neue Folge von „Der Bachelor“ am Mittwoch, um 20:15 Uhr auf RTL.

(TT)