Top News
Dienstag, 13. August 2019 11:20 Uhr

„Bachelorette“: Alexander Hindersmann wirft freiwillig hin

Gerda und Alex Foto: TVNOW

Alexander Hindersmann (30) wollte in der aktuellen „Bachelorette“-Staffel erneut sein Glück versuchen, nachdem er im letzten Jahr zwar die letzte Rose von Nadine Klein bekam, die Beziehung aber nur wenige Wochen später in die Brüche ging.

"Bachelorette": Alexander Hindersmann wirft freiwillig hin

Gerda und Alex
Foto: TVNOW

Nach seinem Überraschenden Einzug in Woche drei, bekam man von Alexander Hindersmann reichlich wenig mit. Der schüchterne Fitnesstrainer hielt sich lieber im Hintergrund und überließ den anderen Kandidaten das Rampenlicht.

Kein Wunder, dass sich zwischen ihm und „Bachelorette“ Gerda Lewis nicht so wirklich etwas aufbauen wollte. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, wird Alexander Hindersmann in der kommenden Folge am Mittwoch direkt wieder das Handtuch werfen.

Ihm fehlt die Zeit

„Für mich ist es schwierig, weil mir die Zeit mit dir fehlt“, so Alex. Auch Gerda sieht das ähnlich: „Es ist eben schwierig, wenn man erst in der dritten Woche dazu kommt. Auf der einen Seite will ich dich schon kennenlernen, aber auf der anderen Seite denke ich mir so, ist schon schwierig, weil ich nicht das Gefühl habe, dass ich dich noch kennenlernen kann.“

"Bachelorette": Alexander Hindersmann wirft freiwillig hin

Gerda und Alex
Foto: TVNOW

In der Nacht der Rosen steht die Entscheidung für Hindersmann und er wirft das Handtuch: „Ich bin mit dem Bauchgefühl aufgestanden, dass ich dir die Entscheidung abnehme und dass ich dann vorzeitig gehe.“

Überraschend kommt das vorzeitige Aus übrigens nicht. So richtig zusammengepasst haben die beiden sowieso nicht. Gerda, mit ihrem auffälligen Styling und ihrer offenen Art und Alex, der schüchterne und in sich gekehrte Schönling wären wohl nie ein Traumpaar geworden. Herausfinden können sie das nun sowieso nicht mehr.

Und überhaupt wirkt das Ganze wie eine von der Redaktion geplante PR-Aktion…

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren