10.10.2020 21:54 Uhr

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

"Die Bachelorette" ist zurück und diese Hotties hier werden versuchen, das Herz von Melissa Damilia zu erobern. Wer sichert sich die letzte Rose?

Foto: TVNOW

Wenn der Sommer zu Ende ist, wird es bei RTL erst so richtig heiß – denn diesen Herbst buhlen 20 attraktive Single-Männer um eine Lady, die bereits bewiesen hat, dass sie eine Frau zum Dahinschmelzen ist! Melissa, die letztes Jahr auf „Love Island“ die Herzen im Sturm eroberte, ist die „Bachelorette“ 2020 – und kann ihre neue Liebesreise kaum erwarten! Diese startet am Mittwoch, 14. Oktober. Bis dahin stellen wir alle Kandidaten vor. Hier geht’s zu Teil 2.

In der inzwischen siebten Staffel haben sich 20 Single-Männer auf den Weg nach Griechenland gemacht, um die bezaubernde Melissa von sich zu überzeugen. In insgesamt acht Folgen müssen sie beweisen, dass sie echtes Traummann-Potential haben – und zittern, wenn die hübsche Single-Lady Rosen an ihre Favoriten verteilt.

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

Foto: TVNOW

Daniel H. (24) aus Wien

Daniel ist ein echtes Power-Paket! Ob Skifahren, Fußball oder Mountainbiking – Sport war schon immer seine Leidenschaft und hat dazu geführt, dass er keine Konkurrenzsituation scheut: „Seit ich denken kann, habe ich Wettkampfgedanken. Ich battle mich mit anderen schon seit ich ein kleiner Junge bin.“ Im Kampf um das Herz der „Bachelorette“ möchte der 24-Jährige vor allem seinen österreichischen Charme einsetzen und zeigen, was ihn als Naturburschen aus den Bergen so besonders macht.

Obwohl er kein Problem damit hat, auf Frauen zuzugehen, blieb ihm bisher das Glück einer funktionierenden langfristigen Beziehung verwehrt. Weil der Österreicher zu 100 Prozent hinter seiner Partnerin stehen möchte, will der Wahl-Wiener nichts überstürzen. Sollte Die Bachelorette ihn überzeugen, dürfte sie sich auf einen Mann freuen, der wirklich den Abwasch macht. Denn Daniel, der zusammen mit seinem Bruder in einer WG lebt, hat einen Putzfimmel und folgt auch im Haushalt seinem Motto: „Always be the hardest worker in the room.“

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

Foto: TVNOW

Leander (22) aus Aachen

Zielstrebigkeit, Durchsetzungsvermögen und eine ordentliche Portion Mut – Das alles bringt Leander mit, der mit nur 22 Jahren bereits erfolgreicher Unternehmer ist. Vor über zwei Jahren hat er während seines Biologiestudiums seine eigene Kosmetikfirma gegründet und ist auf diesen Schritt sehr stolz. Doch neben einer erfolgreichen Karriere nimmt bei dem Aachener privates Glück einen ebenso hohen Stellenwert ein. Deshalb möchte er sein Single-Dasein nach nunmehr zwei Jahren beenden und sucht eine Frau, mit der er sowohl den beruflichen Erfolg als auch private Stunden teilen kann.

Egozentrik ist für den Aachener ein No-Go, stattdessen sollte seine Traumfrau Wert auf ein respektvolles Miteinander legen. Der junge Unternehmer möchte aktiv auf die „Bachelorette“ zugehen, sie allerdings nicht überrumpeln und sich erst mal ein Bild von ihr machen – denn schnell verliebt sich Leander nicht: „Liebe auf den ersten Blick gibt es bestimmt, aber ich denke, bei mir funktioniert es nicht auf den ersten Blick.“ Ob ihn die „Bachelorette“ vielleicht vom Gegenteil überzeugen kann?

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

Foto: TVNOW

Manuel (25) aus Kassel

Lebensfreude, Charme und ein Hüftschwung, der seinesgleichen sucht – damit kann Manuel punkten. Der 25-Jährige ist auf Teneriffa aufgewachsen und hat dort die Sonnenseite des Lebens kennengelernt. Sein Talent und die Liebe fürs Tanzen hat ihm seine kubanische Mama in die Wiege gelegt – und ihm damit einen klaren Flirtvorteil verschafft. Denn wenn Manuel zeigt, was er auf der Tanzfläche draufhat, fliegen ihm häufig die Frauenherzen zu. Zwar ist er anfangs oft schüchtern, doch sobald er heiße Rhythmen hört, taut er sofort auf. Auch der „Bachelorette“ würde er gerne bei einem Tanz näherkommen.

Seine Traumfrau sollte genau wie er selbst positiv und lebensfroh sein, allerdings sollte sie auch eine gewisse Portion Realitätsnähe mitbringen. Schließlich sucht der Fitnesstrainer eine Partnerin, mit der er seinen Alltag teilen und genießen kann: „Man kann jeden Samstag eine andere Frau haben. Aber jedes Wochenende mit der gleichen Frau aufzustehen und zu frühstücken ist unbezahlbar.“

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

Foto: TVNOW

Galerie

Maurice (25) aus Neuruppin

Maurice ist meist ruhig und liebevoll – kann aber auch richtig aufdrehen. Ob Bodypump oder Wassergymnastik – in seinen Kursen verlangt der Fitness- und Gesundheitstrainer Jung und Alt einiges ab. Dabei kommt er vor allem bei den Damen sehr gut an, die sich nicht nur am attraktiven Anblick ihres Trainers erfreuen, sondern ihn außerdem als Gentleman und Schwiegermamas Liebling beschreiben.

So ist es kein Wunder, dass der 25-Jährige schon das ein oder andere Angebot von seinen Kursteilnehmerinnen bekommen hat: „Es kommt vor, dass sie mich mit ihren Enkelinnen verkuppeln wollen.“ Weil Maurice seiner potentiellen Frau fürs Leben aber lieber völlig unvoreingenommen gegenübertreten möchte, versucht er sein Glück bei der „Bachelorette“.

Zwar legt der Brandenburger Wert darauf, dass ihm seine Partnerin das Gefühl gibt, der Einzige zu sein, dennoch findet er auch an der bevorstehenden Konkurrenzsituation einen gewissen Reiz: „Ich bin gespannt, ob ich eher auf Attacke gehe oder mich zurückziehe.“ Ob sich der Fitnesstrainer gegen die Konkurrenz durchboxen kann?

„Bachelorette“: Das sind die Schürzenjäger 2020 (Teil 3)

Foto: TVNOW

Moritz (31) aus Darmstadt

Köpfchen und Humor – mit diesen Eigenschaften will Moritz die „Bachelorette“ erobern. „Mit Sicherheit sind manche Typen hier krasser trainiert als ich, aber ich bin nicht ganz doof und auch einigermaßen witzig und hoffe, damit überzeugen zu können“, sagt der 31-Jährige. Der Unternehmensberater scheut kein Risiko und nimmt die Dinge gerne selbst in die Hand. Das hilft ihm nicht nur in seinem Job, sondern auch beim Flirten.

Nach einem Jahr als Single hätte der Darmstädter gerne wieder eine Partnerin an seiner Seite – und dieses Mal darf es nach zwei gescheiterten Beziehungen auch die Frau fürs Leben sein, mit der er sich in Zukunft den Traum von einer Familie und Kindern erfüllen kann. Der gebürtige Wertheimer achtet bei Frauen auf jede Menge Details, legt aber besonders großen Wert auf einen ehrlichen Austausch.

In seiner Freizeit findet man Moritz oft beim Trainieren, beim Feiern oder beim Aufnehmen seines eigenen Podcasts. Ob die „Bachelorette“ ein offenes Ohr für ihn hat?

„Die Bachelorette“ startet am 14. Oktober um 20:15 bei RTL und läuft dann immer mittwochs.

Das könnte Euch auch interessieren