17.10.2020 18:30 Uhr

„Bachelorette“ Melissa Damilia: Tinder-Date geht schief

In einem „RTL“-Interview plaudert die neue Bachelorette Melissa Damilia intime Details aus ihrem Privatleben aus. Dabei kommen ganz schön pikante Details ans Tageslicht.

TVNOW

Das „tvnow.de-Streamteam“ durfte Melissa exklusiv begleiten und im Interview wurde vor peinlichen Fragen nicht zurück geschreckt. Das Ergebnis: ehrliche Antworten und pikante Details aus dem Leben der neuen Bachelorette.

„Der erste Eindruck zählt“

Für Melissa ist klar, der erste Eindruck muss passen. Aber die Zeit, die sie mit ihren 20 Single-Männern während ihres Abenteuers auf Kreta hat, ist der 25-Jährigen wichtiger. Sie möchte die Kandidaten genau kennenlernen, keinen oberflächlichen Eindruck, sondern hinter die Fasse des jeweiligen Rosen-Anwärters schauen. Im Interview mit „tvnow“ verrät sie, dass sie die Persönlichkeiten der Männer ganz genau kennenlernen möchte. Auf die Frage, ob ihr neuer Freund singen können sollte, antwortet der Ex-Flirt von Pietro Lombardi so: „Nein er kann mich viel mehr mit tanzen überzeugen, singen muss er nicht.“ Also wird es wohl keinen Pietro 2.0 geben.

Quelle: instagram.com

Ihr Alptraum Tinder-Date

In der Liebe lief es für Melissa bislang nicht so rund. Daher hat sich die schöne Stuttgarterin auch mal auf Tinder ausprobiert! Doch nach einem absoluten Alptraum-Date, hat sie die App sofort wieder gelöscht. Stattgefunden hat ihr Blind-Date bei ihr zuhause, doch anstatt einen entspannten Abend zu verbringen, wollte Melissa ihr Date schnell wieder loswerden. Statt eines leckeren Weines, brachte ihr der Mann eine Dose zuckersüßen Energydrink mit. Eigentlich super süß, fand die 25-Jährige, aber er als dann auch noch seine selbst mitgebrachten Onion Rings in sich reinstopfte, reichte es der Stuttgarterin dann doch. Mit einer Notlüge konnte Melissa das Date schnell beenden. Klingt wirklich nach einem Alptraum-Date. Zum Glück braucht Melissa die App ja jetzt nicht mehr.

Melissa hat Entscheidungsschwierigkeiten

Statt bei Tinder-Dates schlechte Erfahrungen zu sammeln, werden ihr die Männer ja bei „Die Bachelorette“ auf dem Silbertablett serviert. Doch ein Problem könnte Melissa die Liebessuche erschweren. Ihr Sternzeichen ist Waage – und die ist ja bekanntlich nicht sehr entscheidungsfreudig. Im Interview verrät Melissa dann auch, dass sie tatsächlich Schwierigkeiten hat, sich zu entscheiden. Auch in ihren vergangenen Beziehungen war das ein Problem. Melissa verrät, dass es für sie kompliziert war, sich zu entscheiden ob man eine Beziehung weiterführt, obwohl man verschiedene Ziele im Leben hat.

Quelle: instagram.com

Galerie

Was für einen Mann braucht Melissa?

Der Mann an Melissas Seite sollte beruflich gefestigt sein und ihr eine starke Schulter zum Anlehnen bieten. Männer mit Entscheidungsschwierigkeiten hatte sie in der Vergangenheit genug, deswegen sollte ihr Traumprinz wissen, was er in seinem Leben möchte. Wenn er dann auch noch ein rassiger Südländer ist, dann wäre Melissa sicher rundum glücklich!

RTL zeigt in diesem Jahr ab dem 14. Oktober jeweils mittwochs insgesamt acht Folgen à 120 Minuten. Bei „Die Bachelorette – Das große Finale“ wird in Folge 8 die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der siebten Staffel die Ereignisse Revue passieren lässt. Auf TVNOW sind die Folgen jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung abrufbar.

(Tatum Sara)

Das könnte Euch auch interessieren