Donnerstag, 2. April 2020 15:12 Uhr

Bastian Yotta über „Promis unter Palmen“: „Désirée ist handgreiflich und asozial“

imago images / STAR-MEDIA

Die Trash-TV-Welt kennt gerade nur ein Thema: den amtlichen Mega-Beef zwischen Désirée Nick (63) und Claudia Obert (58) bei “Promis unter Palmen”.

Während wir dem High-Quality-Trash nur aus der Ferne beiwohnen dürfen, war er mitten drin: Bastian Yotta (43). Der würde sich in Grund und Boden schämen, wenn eine der beiden Krawallschachteln seine Mutter wäre. klatsch-tratsch.de hat er Exklusiv verraten, für welche der Furien er sich entscheiden würde, wenn er denn müsste.

Bastian Yotta über "Promis unter Palmen": "Désirée ist handgreiflich und asozial"

SAT.1

Yotta ist Team Obert

“Einfach beantwortet: Claudia ist im Herzen eine liebe Frau. Désirée ist ein egozentrischer Narzisst, der die Sendung auf ein asoziales Niveau gebracht hat“, wettert Bastian im Interview. Doch auch wenn Claudia in seiner Gunst um Nasenlänge vorne liegt, mit dem Streit samt Schubserei in Folge zwei, war auch für Meister Yotta die Grenze des guten Geschmacks erreicht: “Ich dachte Désirée ist eine Rhetorikerin und sarkastisch lustig, aber ich wurde enttäuscht. Sie ist handgreiflich und asozial”, so Yotta zu klatsch-tratsch.de. Und dann wird er sogar pathologisch. Stimmt da bei Désirée auch noch alles im blondierten Oberstübchen? “Sie hat auch öfters Sachen vergessen und verwechselt. Ich mache mir echt Sorgen, ob sie nicht eine mentale Störung hat. Sie braucht Hilfe.”

Hilfe braucht seiner Meinung nach auch Promille-Pitbull Claudia, “denn sie trinkt einfach viel zu viel Alkohol. Das ist nicht gut.” Und das Zusammenspiel der beiden fanatischen Ladies bleibt in Yottas Augen nicht ohne Folgen: “Beide haben die Sendung zum Trash TV gemacht!”

„Wandelnder Hochmut“

Doch auch die beiden Damen haben eine deutliche Meinung zu Bastian Yotta. Kleinkunst-Königin und Kabarettistin Désirée Nick nennt das mehrdimensionale Kraftpaket in der Sendung “wandelnden Hochmut” und “Falsche Person”. Was sagt Meister Yotta dazu? “Désirée versucht nun im Nachhinein noch für Schlagzeilen zu sorgen, weil ihre beste Zeit seit 60 Jahren vorbei ist”, so Yotta exklusiv zu dieser Seite. Und er geht noch weiter: “Gott sei Dank enttarnt die Sendung Désirée als die einzige Fake-Person in der Gruppe. Sie will nur ablenken von ihrem Versagen. Es hat Gründe warum sie immer noch Single ist und sie keiner will. Sie muss mal anfangen sich selbst zu hinterfragen, anstatt mit aggressiven Aussagen von der eigenen Misere abzulenken.”

Bastian Yotta über "Promis unter Palmen": "Désirée ist handgreiflich und asozial"

SAT.1/Richard Hübner

Sat.1 zeigt den echten Bastian

Doch genau die Frage nach der Authentizität muss sich auch ein Meister Yotta gefallen lassen: Wie viel echten Bastian sehen wir da im Trash TV? Und was ist Show? Bastian zu klatsch-tratsch.de: “Wer die Show sieht, erkennt den echten Bastian. Ich bin immer echt, das lieben meine Fans so an mir. Dafür stehe ich.“

Darauf erst einmal einen “Miracle Morning!”

 

Das könnte Euch auch interessieren