17.11.2020 16:26 Uhr

„Bauer sucht Frau“: Ist Antonia heimlich mit Patrick zusammen?

Es scheint, als ob sich die diesjährige Staffel von „Bauer sucht Frau“ zur bisherigen Skandal-Ausgabe mausern könnte. Denn schon jetzt werfen viele Fans den Machern und einigen Teilnehmern Fakerei vor.

TVNOW

Schon vor Beginn der aktuellen Staffel sorgte Jungbauer Patrick aus Baden-Württemberg für einen Rekord in Sachen Bewerbungsflut bei „Bauer sucht Frau“. Unzählige Frauen wollten den attraktiven 24-Jährigen kennen und eventuell auch lieben lernen.

Zuschauer zweifeln an ihrem Motiv

Eine von ihnen ist die schöne Antonia aus Niedersachsen. Schon von Sekunde eins geizte die 20-Jährige nicht mit ihren Reizen und stach neben Patrick auch den Zuschauern sofort ins Auge. So musste sich die Blondine in den sozialen Netzwerken den Vorwurf gefallen lassen, zu hübsch für das Format zu sein.

Viele der Zuschauer hatten die Vermutung, dass es der Beauty bei ihrer Teilnahme nicht nur um die große Liebe, sondern wohl auch um Bekanntheit gehen könnte. Immerhin kann „Bauer sucht Frau“ regelmäßig mit guten Quoten und somit einer großen Reichweite überzeugen. Außerdem gelang es bereits der ein oder anderen Ex-Kandidatin in die Z-Promi-Riege aufzusteigen, was natürlich auch die Chance auf viel Geld mit sich bringt.

„Das war einfach wie ein Selbstschutz“

Als dann auch noch ein Brauerei-Kalender mit sexy Aufnahmen von Antonia im Netz auftauchte waren sich viele Fans der Show sicher: Die will nur den Fame! So kam es für viele Zuschauer gar nicht mal so überraschend, als Antonia in der vorletzten Folge die Koffer packte und freiwillig das Handtuch warf. Sie habe zwar Gefühle für Patrick und wolle ihn auch kennenlernen. Was sie aber nicht wolle, sei es mit zwei anderen Frauen im ständigen Wettkampf um ihn zu stehen.

„Ich habe mich für Patrick interessiert und wollte ihn auch kennenlernen. Aber nicht mit den anderen zusammen. Das habe ich ihm auch gesagt. Da er die beiden anderen aber nicht wegschicken wollte, habe ich gesagt: ‚Dann gehe ich‘“, so die Blondine zu „Bild“. „Das war einfach wie ein Selbstschutz.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ant?nia | Bauer sucht Frau‘20? (@antonia_hemmer)

Verdächtige Worte

Auch nach ihrem freiwilligen Auszug ist die Blondine noch in der Sendung allgegenwärtig. So schien Patrick nach Antonias Auszug noch in Gedanken bei ihr zu sein. Und auch zu einer finalen Entscheidung zwischen den verbliebenen Damen konnte er sich nicht hinreißen lassen. Für viele Zuschauer ein klares Indiz: Er ist nicht über sie hinweg!

Weitere Hinweise scheinen jetzt ebenfalls drauf hinzuweisen, dass die beiden trotz ihrem BsF-Ausstieg zueinandergefunden haben könnten. Schon in der letzten Woche postete die 20-Jährige auf ihrem Instagram ein paar recht vielsagende Worte: „Wie sagt man so schön? Am Ende wird alles gut und ist es noch nicht gut, dann ist es auch noch nicht das Ende.“ Will Antonia damit etwa darauf anspielen, dass sie und der Jungbauer am Ende doch zusammengekommen sind? Die Fans spekulieren wild.

Galerie

„Ich darf zu dem ganzen Thema einfach nichts sagen“

Anstatt diese Spekulationen mit einem klaren Statement aus der Welt zu schaffen, feuert das Model in einer Frage-Runde die Gerüchteküche weiter an. Auf die Frage eines Fans, wie sie ihr Verhältnis zu Patrick beschreiben würde, gab es nun wieder eine Antwort, die viel Raum für wilde Gedankenspiele lässt: „Ich darf zu dem ganzen Thema einfach nichts sagen, mir sind die Hände gebunden. Ihr werdet es am 21. Dezember sehen.“

Diese Aussage finden viele Fans verdächtig, da Antonia als ausgeschiedene Teilnehmerin das Ganze unnötig spannend macht … Auf der anderen Seite ist da Patrick, der in den sozialen Netzwerken nun angedeutet hat, dass er längst in festen Händen sein könnte. „Ich muss euch leider enttäuschen. Ich darf dazu leider nichts sagen, aber es wird spannend!“ Ob die beiden heimlich zueinandergefunden haben oder nicht, zeigt sich am 21. Dezember 2020, um 20:15 Uhr bei „Bauer sucht Frau – das große Finale“ bei RTL oder im Live-Stream auf TVNOW. (DA)