18.05.2020 17:30 Uhr

„Big Brother – das Finale“: Wer gewinnt die 100.000 Euro?

© SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

100 Tage, 18 Bewohner und mehr als 20 Millionen Bewertungen in der SAT.1-App. Seit dem 10. Februar leben Gina, Rebecca, Vanessa, Cedric, Pat und Philipp beim großen Bruder. Heute Abend wird Jochen Schropp live in „Big Brother – Das Finale“ (ab 22:00 Uhr in SAT.1) verkünden, wer als Letzter und damit als Sieger das Glashaus verlässt, und mit 100.000 Euro in der Tasche nach Hause fährt.

Hier stellen wir die sechs Finalisten vor.

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Gina. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Kellnerin Gina

Gina (20), Kellnerin aus Würzburg: Jüngste Bewohnerin und Nesthäkchen der „Big Brother“-WG. Süchtig nach Make-Up. Markenzeichen: die Augenbrauen. Feierte ihren 20. Geburtstag im Glashaus mit einem rauschenden Fest. Objekt der Begierde von Tim und Cedric, küsste hinter verschlossenen Türen aber nur Michelle und Vanessa. Rangierte sie zu Beginn der Staffel noch auf dem letzten Platz des Beliebtheitsrankings in der SAT.1-App, mauserte sich Gina in der Zwischenzeit zur beliebtesten Bewohnerin: Bis zum Ende der Bewertungen belegte die 20-Jährige mehrere Wochen konsequent den ersten Platz im Ranking und ist davon selbst am meisten überrascht.

Bei ihren Mitbewohnern ist Gina vor allem wegen ihrer unkomplizierten Art als „coole Socke“ und Prank-Queen beliebt. Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Ich konnte mich hier frei entfalten und habe alle Seiten gezeigt, die ich habe. Die Zuschauer haben mich und auch meine Fehler kennengelernt. Von dem Preisgeld würde ich als erstes mit meiner Mutter in den Urlaub fahren und ihr von dem Geld etwas abgeben. Sie hat mich so sehr unterstützt, mir meinen Führerschein und meine Australienreise bezahlt. Und es wäre ganz cool, einfach mal wieder eine kleine Schrottkarre zu fahren.“

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Rebecca. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Studentin Rebecca

Rebecca (21), Studentin aus Soest: Alle sind sich einig: Keiner lebt „Big Brother” so wie sie. Ehrgeizig und kämpferisch bei allen Spielen und nicht zuletzt deswegen die Gewinnerin des goldenen Finaltickets, das sie vor allen anderen ins Finale brachte. Markenzeichen: Hüpfen und Schreien vor Freude. War wegen ihres Ehrgeizes sowie ihrer fröhlichen und optimistischen Art bei ihren Mitbewohnern mal mehr und mal weniger beliebt, und brachte damit zwischenzeitlich vor allem Vanessa auf die Palme. Kuschelte zuerst mit Tim, stand dann auf Philipp, kuschelte und knutschte sich aber dann wieder mit Tim durch die letzten Wochen im „Big Brother“-Haus.

Ihr Optimismus wurde nur durch die Rauswahl ihres Liebsten gebremst: Tim verließ eine Woche vor dem Finale das Haus – und Rebecca vergoss bitterliche Tränen. Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Ich habe das Ding vom ersten Tag an gefeiert! Vom ersten Moment war ich Ich, und habe meine Gefühle nicht zurückgehalten. In vielen Dingen habe ich schon gewonnen: Ich habe hier Freunde gefunden, und ich habe Tim gefunden. Von den 100.000 Euro würde ich Tim zu einem schicken Abendessen einladen, mit meinen Eltern und Großeltern in den Urlaub fahren, und alle meine Freunde zu einer richtig fetten Party einladen. Einen Teil des Geldes würde auf die Philippinen gehen, wo ich gearbeitet habe.“

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Vanessa. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Barkeeperin Vanessa

Vanessa (26), Verkäuferin und Barkeeperin aus Flensburg: Lästerschwester und Best Buddy von Pat und mit ihm gemeinsam das selbsternannte Dreamteam „Patessa“. Spielt gerne Streiche und erschreckte u.a. Tim unter der Blockhaus-Dusche so sehr, dass dieser zusammenbrach – und mit ihm vor Lachen auch Vanessa. Knutschte an Ginas Geburtstag ausgiebig mit Michelle. War von der kollektiven Strafe wegen der Regelverstöße hart betroffen: Vanessa litt schwer unter dem Nikotinentzug und brach deswegen den ein oder anderen Streit vom Zaun.

Überhaupt hat sie keine Angst vor Konfrontation: Sie zoffte sich lautstark mit Romana, Rebecca und Cedric und las auch ihrem Best Buddy Pat die Leviten. Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Ich habe für mich bereits mein persönliches Ziel erreicht und bin sogar darüber hinausgeschossen. Als ich hier angefangen habe, hätte ich niemals gedacht, dass ich im Finale stehen werde. Mit den 100.000 Euro würde ich mein Leben umkrempeln. Beruflich kann ich mir vorstellen, eine eigene kleine Bar oder einen Club zu haben. Wenn ich weniger auf Risiko gehen würde, würde ich eine kleine Eigentumswohnung kaufen.“

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Cedric. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Galerie

Fitnessfan Cedric

Cedric (26), Sicherheitsdienst-Mitarbeiter aus Mainz: Fitness-Fan, Kalorienzähler und „Saubermann“ mit ausgeprägtem Putzfimmel. Machte sich mit seiner Nominierungsstrategie Feinde im Glas- und Blockhaus, brachte seine Mitbewohner aber als Meerjungfrau oder mit aufgepinseltem Bikinioberteil genauso oft zum Lachen. Aus seinem Interesse an Gina machte Cedric zwar kein Geheimnis, konnte mit plumpen Sprüchen allerdings nicht bei ihr landen: Es blieb beim einmaligen Kuscheln. Flirtete beim bayerischen Champagner-Dinner ausgiebig mit Claudia Obert – und bekam dafür die Kater-Quittung seines Lebens. Gewann durch seine Beharrlichkeit die „Touch the Balloon“-Challenge und überstand Nominierungsrunden gegen Romana, Denny und Michelle.

Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Weil ich ein neues Leben starten möchte. Ich möchte nicht nur die 3.333 Euro aus der „Touch the Balloon“-Challenge für Corona-Hilfe, sondern zusätzliches Geld spenden und mich ehrenamtlich engagieren. Das wäre ein riesiger Schritt in die richtige Richtung. Den anderen Teil des Geldes würde ich in eine Immobilie und Fonds investieren, um langfristig etwas davon zu haben. Und mit meinen Geschwistern und Eltern würde ich ein paar Tage wegfahren.“

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Pat. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Trauredner Pat

Pat (30), Trauredner aus Uetze: Lästerschwester und Best Buddy von Vanessa und mit ihr gemeinsam das selbsternannte Dreamteam „Patessa“. Vergoss viele Tränen, weil er seinen Lebensgefährten Sebastian so sehr vermisste und verkündete während seiner Zeit im Haus, dass er bereit für die Ehe mit seinem Liebsten ist. Trotz seiner Läster-Leidenschaft bei seinen Mitbewohnern als einfühlsamer Gesprächspartner beliebt und ein Mann der klaren Worte, der sich beim großen Streit mit Michelle auch nicht vor einer offenen Konfrontation scheute. Sportmuffel, der sich unter der Dusche wegen mangelnder Muskeln um seine Optik sorgte.  Überstand mit Tim die „Horrornacht“ im Blockhaus und sorgte mit seiner Schreckhaftigkeit für einige Lacher im Haus.

Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Ich möchte ‚Big Brother’ mit jeder Zelle meines Körpers gewinnen. Die ganzen Wochen war mir das Geld egal, aber durch Corona hat sich das geändert. Ich weiß, dass es wirtschaftlich und finanziell betrachtet für mich und Sebastian kein leichtes Jahr werden wird. Mit den 100.000 Euro möchte ich Sebastian unterstützen und mir selbst einen lang gehegten Traum erfüllen und einen Verein gründen, bei dem ich mich ehrenamtlich einsetze, an Schulen gehe und in Klassen über Homosexualität und über Mobbing aufkläre.“

"Big Brother – das Finale": Wer gewinnt die 100.000 Euro?

Philipp. © SAT.1/EndemolShine/Stefan Menne

Eventmanager Philipp

Philipp (30), Eventmanager aus Düsseldorf: Begab sich zwischen die Kuschelfronten: Teilte sich als Lieblingskuschelpartner zunächst mit Michelle im Glashaus ein Einzelbett, später mit Rebecca im Blockhaus die Hollywoodschaukel. Das sorgte für Zoff und dem Bruch mit Michelle! Kocht gerne und viel, für sich und seine Mitbewohner, und überraschte dabei auch mit ungewöhnlichen kulinarischen Kreationen. Stählt seinen Astral-Body gerne im Glashaus-Gym und zieht als einer der wenigen seit Tag 1 unter der Dusche blank. Wird von seinen Mitbewohnern bei Wissensfragen als hellster Kopf gehandelt und schämte sich für seine Legasthenie, als er für ein Spiel zum Diktat antreten musste.

Warum musst Du „Big Brother“ gewinnen? „Ich bin hier zu 100 Prozent ich selbst gewesen. Ich bin ein verrückter, normaler Kerl, der sein Herz auf der Zunge trägt und immer loyal zu den Menschen ist, die er liebt. Egal, ob das hier drinnen oder draußen ist. Mit den 100.000 Euro würde ich den Rest meines noch laufenden Studienkredits abbezahlen und mit meiner Mama ihren 60. Geburtstag in New York feiern, wenn Corona es zulässt. Den Rest würde ich in mich bzw. in meine Zukunftspläne investieren.“

Gleich im Anschluss auf sixx: Jochen Bendel und Melissa Khalaj begrüßen den Gewinner und die Finalisten live im Studio von „Big Brother – Die Late Night Show“.