04.03.2020 17:48 Uhr

Big Brother: Mac ist einfach gegangen!

SAT.1

„Das war der krasseste Tag hier bisher“, so Denny bei „Big Brother„. Geschockt und teilweise weinend sitzen alle Bewohner im Wohnzimmer: Mac ist weg. Der 33-jährige Wiener hat kurz zuvor verkündet, dass er gehen wird. Ist die Strafe, die Big Brother ihm wegen des Regelverstoßes bei der Nominierung auferlegt hat, der Grund? Noch mehr Tränen gibt es vor Macs Auszug.

Das und mehr heute ab 19 Uhr.

Big Brother: Mac ist einfach gegangen!

SAT.1

Macs freiwilliger Auszug

Seit Tagen kommt Mac mit dem wenigen Essen so überhaupt nicht klar. Schließlich zieht er die Reißleine und verkündet im Sprechzimmer: „Ich will das Haus verlassen aufgrund von Essensmangel! Eine weitere Woche schaffe ich definitiv nicht. Es haben auch andere damit zu kämpfen, aber ich anscheinend am meisten.“

Ist es wirklich nur der Hunger oder doch die bevorstehende Bestrafung nach seinem Regelverstoß?

„Es tut mir auch leid, dass ich bei der Nominierung keinen nominieren konnte und es dann doch gemacht habe und einen Nominierungs-Verstoß vollzogen habe und jetzt die Strafe nicht antreten kann. Mein Rücktritt hat aber nichts mit der Nominierung zu tun! Ich enttäusche jetzt bestimmt Familie, meine Freunde und vielleicht auch die Bewohner, aber ich hoffe, dass meine Entscheidung nachvollziehbar ist! Ich bin Big Brother dankbar, dass ich ein Teil davon war!“

Big Brother: Mac ist einfach gegangen!

SAT.1

Sextalk bei Cremeschnittchen und Eierlikör

Mit einer Runde Kaffeeklatsch belohnt Big Brother die Bewohnerinnen für den gewonnenen Puzzle-Wettstreit gegen die Männer. Das Geschrei der Mädels könnte lauter nicht sein, als sie die festlich gedeckte Kaffeetafel erblicken, die wirklich keine Wünsche offen lässt. In trauter Runde, bei Cremeschnittchen, Sprühsahne und Eierlikör geht’s auch direkt ans Eingemachte: Wer von den Männern ist wohl nicht gut im Bett? „René sagt, er hat ziemlich lange Ausdauer und kann mit Energie reinschießen“, weiß Cathleen zu berichten.

„Meint ihr, der meditiert zwischendrin?“, fragt Michelle. „Ich glaube, Philipp ist schon gut im Bett“, so Gina zwischen zwei Sprühsahne-Shots. Michelle: „Stimmt, Philipp ist auch der Einzige bei dem ich sagen würde, ok, das könnte sein. Ich glaube aber, dass keiner von denen mich befriedigen könnte!“

Big Brother: Mac ist einfach gegangen!

SAT.1

Ginas Magersucht-Beichte

Die Bewohner geben immer mehr von sich preis, und Gina spricht etwas aus, was bisher kaum einer wusste: „Seitdem ich jugendlich bin, war ich nie zufrieden mit meinem Körper. Ich habe mich immer zu dick gefühlt und habe tausend Diäten gestartet. Das hat natürlich nichts gebracht. Ich hatte das auch ab und zu, da habe ich mir den Finger in den Hals gesteckt. Aber ich konnte das nie lange durchziehen. Ich hatte auch Tage, da habe ich versucht, gar nichts zu essen. Ich wollte wirklich magersüchtig sein, ich wollte wirklich magersüchtig aussehen, damit man denkt, ich bin magersüchtig“, so Gina über eine schwere Zeit in ihrem Leben.

Das hat sich nun geändert: „Dann habe ich einen Cut gemacht und gesagt: Ich möchte jetzt abnehmen, aber nicht von jetzt auf gleich. Ich lasse mir Zeit. Ich ernähre mich gesünder und stelle meine Ernährung um. Und jetzt kann ich sagen: Ich war noch nie so zufrieden mit meiner Figur wie jetzt!“

Big Brother: Mac ist einfach gegangen!

SAT.1

Aktuelle Bewohner Glashaus: Cathleen (38, Ambulante Pflegekraft), Michelle (26, Altenpflegerin), Gina (19, Kellnerin), Philipp (30, Eventmanager), Rebecca (21, Studentin), Pat (30, Trauredner), Vanessa (26, Verkäuferin und Barkeeperin), Cedric (26, Sicherheitsdienst-Mitarbeiter), René (44, Kung Fu-Lehrer und Gesundheitscoach), Tim (21, Student), Denny (32, Boxer)
Aktuelle Bewohner Blockhaus: Vorübergehend geschlossen