06.02.2020 12:19 Uhr

„Big Brother“ startet: So werden die Zuschauer in der 13. Staffel integriert

SAT.1

Influencer, TV-Sterhnchen, Teenager, Fußball-Profis, Fitness-Trainer, Normalos – wer einen Social Media-Account auf Instagram, Facebook oder Pinterest hat, feiert meist jeden neuen Follower und jeden Like wie eine Eins in Mathe oder gar einen Liebesbeweis. Doch lässt sich an der Zahl der Follower der Wert eines Menschen ablesen? Anders gefragt: Was ist ein Mensch wert? In der neuen Staffel von „Big Brother“ stellen sich 14 Bewohner dieser Frage.

Auch 20 Jahre nach der ersten Staffel zieht „Big Brother“ die Menschen offenbar noch immer in seinen Bann. Wer sind die 14 Menschen, die sich der totalen Überwachung stellen und aus angeblich 14.000 Bewerbern ausgesiebt wurden? Welche Bereiche und Herausforderungen erwarten die Bewohner? Ab 10. Februar gibt’s eine neue Staffel.

"Big Brother" startet: So werden die Zuschauer in der 13. Staffel integriert

Jochen Schropp moderiert. © SAT.1 / Julian Essink

„Next Level Tabubruch“

SAT.1 Chef Kaspar Pflüger verriet was uns erwartet. „Wir docken bei der Neuauflage an die Stärken und den Tabubruch aus der ersten Staffel (Menschen vor der Kamera beobachten zu lassen, Anm. der Red.) an und übersetzen diese in das Jahr 2020“, sagte er im Interview mit dem Branchenmagazin ‚dwdl.de‚. „Wir erweitern die Idee von ‚Big Brother‘ um den Aspekt der Bewertung von Menschen. Wir alle unterlaufen doch jeden Tag der Bewertung durch Algorithmen und andere Personen. Genau das zerren wir in der neuen Staffel aufs Tableau und machen es zum konkreten Inhalt der Show. Die Frage, was ein Mensch wert ist, ist gewissermaßen der ‚Next Level‘-Tabubruch.“

Rainer Laux, Produzent verschiedener BB-Staffeln, und Executive Director bei Endemol Shine Germany erklärte zu dem geplanten „Tabubruch“: „Wir geben den Zuschauern täglichen Einfluss auf das Geschehen in der Show. Und das auf eine Art, wie es sie in keinem anderen Reality-Format gibt. Bereits heute veröffentlichen wir erste Details über die Bewohner, und die Zuschauer können sie jeden Tag in der Sat.1-App bewerten. Und diese Bewertung wird sich direkt auswirken. ‚Big Brother‘ gibt also erstmals etwas von seiner Macht ab.“

Am Montag, 10. Februar 2020 um 20.15 Uhr findet bei SAT.1 der Einzug statt.