17.04.2020 20:07 Uhr

Carina Spack: „Tobi ist Désirée förmlich in den Hintern gekrochen“

imago images / Gartner

Bei „Promis unter Palmen“ polarisiert vor allem die ältere Generation. Désirée Nick lässt keine Situation aus, um ihre Kontrahentin Claudia Obert zu piesacken. Die junge Riege steht in der neuen SAT1 Reality-Show meist wortkarg daneben und beobachtet das peinliche Schauspiel.

Ab und zu schlagen sich Tobi Wegener, Carina Spack oder Janine Pink auf eine Seite, wobei Tobi ganz klar Team Désirée zu sein scheint, wie auch Carina im klatsch-tratsch.de Interview betonte: „Ich finde Désirée ist immer sehr von oben herab und sie will einen immer maßregeln. Tobi war zum Beispiel trotzdem immer bei Désirée, ich glaube er hatte Angst vor ihr, weswegen er ihr förmlich in den Hintern gekrochen ist.“

Carina Spack: "Tobi ist Désirée förmlich in den Hintern gekrochen"

SAT.1

So denkt sie über Désirée

Über Nick hat die vollbusige Carina eine ganz klare Meinung und erklärt: „Wenn meine Oma so wäre wie Désirée, dann wäre mir das absolut peinlich. Ihr Sohn wohnt nicht mehr in Deutschland, ich glaube das war die beste Entscheidung.“

Anders als Tobi hatte Spack jedoch keine Angst vor der spitzesten Zunge Deutschlands und stellt klar: „Angst hatte ich vor Désirée nie, aber am Anfang hatte ich schon Respekt vor ihr und ich dachte mir, mit der will ich mich nicht anlegen. Aber das hat sich mit der Zeit gelegt, weil man mit der Zeit auch sicherer wird. Irgendwann reicht es auch, weil ich mir auch nicht alles gefallen lasse. Irgendwann wird es bei mir auch too much.“

Übrigens, vorerst schied Nick in der Vorwoche aus und die Stimmung in der thailändischen Villa wurde ruhiger…