Dienstag, 19. Februar 2019 18:14 Uhr

Das Ding des Jahres: Start der neuen Staffel

Heute startet die zweite Staffel der Sendung „Das Ding des Jahres“ – eine Tüftler-Sendung nach einer Idee von Showmaster Stefan Raab, dessen Produktionsfirma die Sendung übrigens auch umsetzt.

Das Ding des Jahres: Start der neuen Staffel

Foto: ProSieben/Willi Weber

„‚Das Ding des Jahres‚ war für ProSieben die erfolgreichste neue Show-Reihe 2018. Zusammen mit Stefan Raab haben wir das Konzept der Sendung geschärft und weiter verbessert“, jubelte ProSieben-Chef Daniel Rosemann.

Das passiert in der ersten Folge

Ein Jahrzehnt lang entwickeln Ingenieur Karsten Bettin (54) und sein Sohn Till (23) aus Hannover ein Fahrrad, das sich auf Handgepäckgröße zusammenklappen lässt, bis es serienreif ist. „Wir denken, dass wir das beste Mobilitätskonzept für den Stadtverkehr gemacht haben“, sagt Karsten Bettin. „Das ist Ingenieurskunst auf ganz hohem Niveau“, zeigt sich REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog begeistert.

Das Ding des Jahres: Start der neuen Staffel

Foto: ProSieben/Willi Weber

Das Vater-Sohn-Gespann steht im Duell mit den Studienfreunden Felix Ballendat (29), Sebastian Signer (35) und Jakob Karbaumer (24) aus München. Die drei haben ein faltbares, leicht portables Hoverboard mit Straßenzulassung erfunden und halten sich mit einem Stipendium über Wasser: „Wir arbeiten seit zweieinhalb Jahren ohne Gehalt und ohne Urlaubstage an unserem Fahrzeug.“ Die Ärmsten…

So funktioniert die Show

In jeder Ausgabe von „Das Ding des Jahres“ stellen sich zehn Tüftler mit ihren Erfindungen in fünf Duellen den kritischen Augen der Experten-Jury und dem Urteil des Publikums. Die vier Experten testen stellvertretend für die Zuschauer die präsentierten Erfindungen auf ihre Alltagstauglichkeit, stellen kritische Fragen und geben ihre persönliche Meinung ab. Welche Erfindung das Duell gewinnt und welcher Duell-Sieger am Ende ins Live-Finale einzieht und die Chance auf den 100.000-Euro-Gewinn erhält, trifft allein das Publikum.

Das Ding des Jahres: Start der neuen Staffel

Foto: ProSieben/Willi Weber

Das sogenannte „Kompetenz-Team“ (selten so gelacht) besteht aus Model Lena Gercke, Moderator Joko Winterscheidt, Amorelie-Gründerin Lea-Sophie Cramer und Rewe-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog. Und das ist neu: Die kurios zusammengesetzte Kompetenz-Jury mit Gercke und Winterscheidt hat nun Gott sei Dank keine Entscheidungsgewalt mehr über die vorgestellten Erfindungen. Das letzte Wort hat nun das Publikum.

Lena freut sich jedenfalls, wieder dabei zu sein und sagt: „Manchmal kann man sich gar nicht zwischen den zwei Erfindungen entscheiden, deshalb bin ich ganz froh, dass diese Verantwortung beim Publikum liegt. Letztendlich sind es auch die Zuschauer, die das Ding am Ende vielleicht sogar kaufen.“

„Das Ding des Jahres“ am Dienstag, 19. Februar, um 20:15 Uhr auf ProSieben. 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren