Samstag, 25. Mai 2019 10:39 Uhr

Das sagt Thomas Gottschalk über Klums „Kindergeburtstag“

Foto: ProSieben/Willi Weber

Thomas Gottschalk, Gottvater der deutschen TV-Unterhaltung, hatte sich sam Donnerstag beim Finale von ‚Germany’s next Topmodel‚ schon während der Show über die Veranstaltung lustig gemacht.

Das sagt Thomas Gottschalk über Klums "Kindergeburtstag"

Foto: ProSieben/Willi Weber

Der 69-Jährige wirkte in der Show desinteressiert, deplaziert und wohl auch schwer genervt von dem fortwährenden Gekreische der kleinen Mädels im Publikum. Nachdem Show-Host Heidi Klum ihn ernsthaft fragte, wie ihm den das alles hier gefalle holte Gottschalk seine kabarettistischen Fähigkeiten hervor: „Das ist doch alles Kinderfasching!“ Es dauerte ein paar Sekündchen, bis Frau Klum die Fassung zurückgewann.

Jetzt sprach die ‚Wetten, dass…?‘-Ikone über seinen auftritt. Bereut hat er den „Kinderfasching“ jedenfalls nicht. „Ich wusste ja, dass da nicht der Nobelpreis vergeben wird“, sagte Gottschalk gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung. „Ich habe Heidi Klum bei einer Misswahl in meiner Show 1992 entdeckt. Da habe ich auch nichts anderes gemacht als Heidi gestern.“

Das sagt Thomas Gottschalk über Klums "Kindergeburtstag"

Foto: ProSieben/Willi Weber

Nicht viel verstanden

Der 69-Jährige, der nach der Show übrigens mit seiner neuen Freundin Til Lindemann von Rammstein an der Hotelbar saß, weiter: „Das war eine bunte Nummer für Mädchen, die davon träumen, Model zu werden, und die sich über halbnackte Kerle mit Sixpacks freuen.“

Und dann verriet er, dass er in der Halle nicht viel verstanden habe: „Das war Heidi’s Show und nicht meine. Ausserdem haben weder Tyra Banks noch ich akustisch viel verstanden. Was die beim Licht ausgegeben haben, das haben sie beim Ton gespart.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren