28.11.2020 09:34 Uhr

„Das Supertalent“: Magus Utopia sind Wiederholungstäter

Am Samstagabend zeigt RTL eine neue Folge von "Das Supertalent" und diesmal sind auch wieder einige Wiederholungstäter dabei, wie z.B. Magus Utopia.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Bereits 2015 war die Magier-Gruppe Magus Utopia schon beim deutschen „Supertalent“ dabei. Vor zwei Jahren dann bei der  britischen Ausgabe und nun wieder vor Dieter Bohlen. Was soll das? Hartnäckigkeit oder Verzweiflung?

"Supertalent": Magus Utopia sind Wiederholungstäter

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Seit 13 Jahren

Die zwölfköpfige Gruppe „Magus Utopia“ aus den Niederlanden verzaubert ihr Publikum mit magischen Geschichten. Kreative Köpfe dieser atemberaubenden Nummern sind Marcel Kalisvaart und Aquila Junior, die sich vor rund 13 Jahren kennenlernten.

Damals trat Marcel als erfolgreicher Großillusionist in verschiedenen Ländern auf und gewann 2003 den Preis als bester Illusionist bei den „World Championships of Magic“.

"Supertalent": Magus Utopia sind Wiederholungstäter

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ein Gesamtkunstwerk auf der Bühne

Aquila war schon immer sehr kreativ, interessierte sich für Schauspiel und die Kunst des Storytellings. Gemeinsam beschlossen sie, ihre Fähigkeiten zu kombinieren und so Magie auf der Bühne in eindrucksvollen Geschichten zu erzählen.

Beide führen Regie und spielen auch aktiv mit. Marcel kümmert sich außerdem um die spektakulären Illusionen, während Aquila Kostüme, Requisiten und Make-up entwirft. So entsteht jedes Mal ein Gesamtkunstwerk auf der Bühne, welches sie nun auch bei „Das Supertalent“ präsentieren wollen.

Wird Dieter Bohlen die Truppe wiedererkennen und wie werden die anderen reagieren? „Das Supertalent“ am Samstag um 20:15 Uhr auf RTL.