05.12.2020 18:56 Uhr

„Das Supertalent“: Sandmalerin Kelly Huesca will ins Finale

Am Samstag zeigt RTL eine neue Folge vom "Supertalent" und wieder stellen sich 14 neue Talente vor, die darauf hoffen, ins große Finale einzuziehen, das am 19. Dezember ausgestrahlt wird.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wie wird die Jury mit Chefjuror Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Evelyn Burdecki und Chris Tall auf die Sandmalerin Kelly Huesca reagieren? Sie ist nicht die erste Sandmalerin, bereits in den Vorjahren waren immer wieder ähnliche Talente am Start.

Auf der Showbühne groß geworden

Kelly Huesca (30) aus Rust, Tochter eines italienisch-portugiesischen Artistenpaares, kam 2001 mit ihrer Familie nach Deutschland. Das Talent im Blut, erlernte sie schnell die Kunst der Jonglage, mit der sie auf vielen Showbühnen stand.

Ihre zweite Leidenschaft war schon immer das Zeichnen. Als vor einiger Zeit einer ihrer besten Freunde heiratete, wollte Kelly das Paar mit einem besonderen Geschenk überraschen. Dabei kam ihr die Idee, die Liebesgeschichte des Paares auf deren Hochzeit in Form von Sandmalerei zu erzählen.

"Das Supertalent": Sandmalerin Kelly Huesca will ins Finale

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Sie verliebte sich ins Sandmalen

Es war nie geplant, damit später einmal als Künstlerin aufzutreten und Geld zu verdienen, doch Kelly verliebte sich schlagartig in diese Kunst und beschloss, an ihr auch beruflich festzuhalten.

Nun versucht sie ihr Glück beim „Supertalent“. Bei YouTube lädt Kelly bereits Videos von ihren Sand-Animationen hoch, zum Beispiel in einem Halloween-Special.

Mal schauen, wie die Jury um Dieter Bohlen auf die Sandmalerin reagieren und ob sie es ins Finale am 19. Dezember schafft. „Das Supertalent“ am Samstag um 20:15 Uhr auf RTL.

(TT)

"Das Supertalent": Sandmalerin Kelly Huesca will ins Finale

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius