„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen
„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

Foto: TVNOW

03.03.2021 20:00 Uhr

Vorsicht, Spoiler zu Folge sieben! „Der Bachelor“ nähert sich mit großen Schritten dem Finale. Mit dabei sind derzeit wenig überraschend noch Mimi, Michelle, Linda, Hannah, Stephie und Karina. Für wen die Reise bald zu Ende sein wird, erklärt sich quasi von selbst.

Noch nie war „Der Bachelor“ so langweilig, noch nie zuvor war „Der Bachelor“ so vorhersehbar. Wer am Mittwoch die Nacht der Rosen verpasst, weil er vorher einpennt, verpasst mal wieder nichts. Wenn man die vorherigen Folgen zwischen Instagram und Tinder-Matches nur halbwegs aufmerksam verfolgt hat, kann man den weiteren Verlauf der Show mit hoher Wahrscheinlichkeit erahnen, weswegen sich in dieser Staffel wohl jeder Zuschauer den Titel „Das Bachelor-Orakel“ auf die Fahne schrieben darf.

Niko küsst alles und jeden

Nachdem Hannah und Lippensauger Niko Griesert sich für einen kurzen Moment aus der Friendzone wagen und sich zaghaft küssen, ist klar, dass die sympathische Berlinerin dem Rosenkavalier damit das erste und das letzte Mal näher kommen darf. Jedenfalls ist nicht zu übersehen, dass der 30-Jährige im Anschluss eher im Boden versinken würde, anstatt in den Armen der zurückhaltenden Kandidatin.

„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

Foto: TVNOW

Lindas Kuss wird zum Flop

Unangenehmer geht’s nicht? Von wegen! Nach ihrem langersehnten ersten Einzeldate darf nämlich auch Sprücheklopferin Linda Niko ein langes Bussi auf den Mund drücken. Doch auch hier spricht die Körpersprache des „Bachelors“ Bände. Der scheint nicht nur mit dem unerwarteten Kuss überfordert zu sein, sondern auch mit der Gesamtsituation an sich.

„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

Foto: TVNOW

Mimi wäre Niko wohl an den Hals gesprungen

Anstatt beim Einzeldate die Gunst der Stunde zu nutzen, lässt sich die Alleinunterhalterin bis zur Nacht der Rosen Zeit und nimmt damit wohl ganz bewusst in Kauf, von den anderen Girls beim Knutschen erwischt zu werden. Bei Niko hingegen läuten allerdings die Alarmglocken, man möge sich mal vorstellen, wie Drama-Queen Mimi reagieren würde, wenn sie den in ihrer Fantasie zukünftigen Vater ihrer Kinder mit einer anderen erwischt.

„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

Foto: TVNOW

Wer war nochmal Karina?

Dennoch scheint Niko Griesert die ehemalige Miss Hessen seinen Eltern vorstellen zu wollen, weswegen er sie im Gegensatz zu Hannah und Karina eine Runde weiter lässt. Überraschen tut das wohl niemanden. Mit Karina hat der „Bachelor“ während der kompletten Staffel maximal zwei Worte gewechselt und so hätte es auch keinen gewundert, wenn er sie in Folge sieben nach ihrem Vornamen fragen müsste.

Auch Hannah scheint für Niko nicht mehr als ein cooler Buddy zu sein, mit dem man neben dem ganzen Stress mal entspannt über sein Gefühlschaos quatschen kann. Bleiben also Stephie und Linda als Anwärterinnen übrig, wobei letztere mit ihrer One-Woman-Show wohl die Quote der vorletzten Folge retten dürfte. Auffällig ist aber auch, dass Linda offensichtlich zwei Seiten hat. Während sie vor den anderen Girls immer wieder betont, dass sie für das ganze Affentheater „viel zu hübsch sei“ und einen auf dicke Hose macht, ist sie in Nikos Gegenwart dagegen zahm wie ein Kätzchen, das auf seine Fütterung wartet.

„Der Bachelor“: Darum muss Linda vor dem Finale gehen

Foto: TVNOW

Konstellation im Finale lässt sich bereits erahnen

Neben der Auftaktfolge ist das Finale erfahrungsgemäß ohnehin die erfolgreichste Episode, ganz ohne Zutun der Beteiligten. Also braucht es dafür nicht unbedingt eine One-Woman-Performance, die dem eher farblosen Bachelor am Ende sogar noch die Finalshow stiehlt. Deswegen dürfte es so sein, dass die temperamentvolle Kamerunerin vor der letzten Folge ihre Sachen packen muss. Bisher ist das nicht mehr als eine Vermutung, die sich allerdings mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bewahrheiten wird.

Nikos Herz schlägt „nur“ für zwei Frauen

Im Netz herrscht jedenfalls Einigkeit darüber, dass es sich am Ende zwischen Mimi und Michelle entscheiden wird. Auch Oktoberfest-Moderatorin Stephie scheint es dem „Bachelor“ angetan zu haben. Im Vergleich zu ihren Kontrahentinnen hat das bayrische Mädel mit den gepiercten Ohren allerdings eher schlechte Karten auf die letzte Rose. Spätestens seit Folge zwei ist nämlich klar, dass Nikos Herz „nur“ für zwei Frauen schlägt und das wäre eben seine Instagram-Verflossene Michelle sowie ihre Namensvetterin beziehungsweise „Miss Pfungstadt“.

Sendehinweis

„Der Bachelor“ läuft immer mittwochs ab 20.15 bei RTL sowie sieben Tage vorab bei TVNOW.

(JuC)