„Der Bachelor“ im Sinkflug: So niedrige Quoten wie noch nie

"Der Bachelor" im Sinkflug: So niedrige Quoten wie noch nie

Foto: TVNOW

04.02.2021 14:22 Uhr

Am Mittwochabend zeigte RTL die dritte Folge der aktuell laufenden elften Staffel der Kuppelshow "Der Bachelor" und wie es sich bereits in der Vorwoche abzeichnete, befindet sich die Sendung weiter im Sinkflug.

Erstmals erreichte „Der Bachelor“ weniger als zwei Millionen Zuschauer, das gab es zuvor noch nie! Das waren 1,98 Millionen TV-Fans und damit über 200.000 weniger als noch in der Vorwoche. Beim Gesamtpublikum reichte das nur für einen Marktanteil von 6,2 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen reichte es für 1,12 Millionen Zuschauer und somit 13,1 Prozent Marktanteil, wie die Seite dwdl.de berichtete.

In der Blütezeit des Formats, sahen über fünf Millionen Zuschauer die Liebes-Suche des Junggesellen. Das war 2012, als Paul Janke „Bachelor“ war! Aber woran könnte das liegen?

Am Format sattgesehen

RTL setzt bei seinem Format auf sein altbewährtes Konzept und das schon seit 2003! Eine Auswahl an attraktiven Damen buhlen um einen Mann, einige Einzeldates und Nächte der Rosen später, wird das Liebes-Paar präsentiert und kurz darauf folgte die Trennung.

Haben sich die Zuschauer an dem Konzept sattgesehen? Ist es einfach zu vorhersehbar? Gerade in den letzten Jahren sprossen die Kuppelsendungen nur so aus dem Boden und trumpften mit immer neueren,  zeitgemäßeren Konzepten auf. Bei „Love Island“, „Temptation Island“ und Co. gibt es sogenannte „Bum-Bum-Räume“, Challenges und Partnerwechsel und somit auch viel mehr Drama, Sex und Tränen! Das wollen die TV-Verwöhnten Menschen sehen! „Der Bachelor“ dümpelt hingegen wie eh und je ganz gemächlich vor sich hin. Vielleicht zu öde für Generation Trash-TV…

"Der Bachelor" im Sinkflug: So niedrige Quoten wie noch nie

Foto: TVNOW

Zu viel Trash

Vielleicht liegt es aber auch am Überangebot! Denn gerade in den letzten zwei Jahren, vielleicht bedingt durch die Corona-Krise, kann man sich vor einschlägigen Trash-Sendungen kaum noch retten.

Hatte man vor einigen Jahren lediglich die Wahl zwischen dem „Bachelor“ und dem Dschungelcamp, so gibt es heute Sendungen wie „Are you the one“, „Temptation Island“, „Ex on the Bach“, „Love Island“, „Adam sucht Eva“, „Bachelor in Paradise“, „Like me – I’am Famous“, „Kampf der Realitystars“oder „Promis unter Palmen“, um nur einige zu nennen. Da kann man schnell den Überblick verlieren….

"Der Bachelor" im Sinkflug: So niedrige Quoten wie noch nie

Foto: TVNOW

Langweiliger Bachelor

Oder es liegt am Protagonisten selbst. In diesem Jahr wurde Niko Griesert zum „Bachelor“ auserkoren und er darf unter einer Vorauswahl an 22 Ladys seine Herzensdame auswählen.

Niko ist attraktiv, smart, nett und irgendwie auch sehr durchschaubar. Ihm merkt man sofort an, welche der Frauen er besonders gut findet (Mimi) und welche Damen eher unter seinem Radar als Nebenfiguren des Formats fungieren.

"Der Bachelor" im Sinkflug: So niedrige Quoten wie noch nie

Foto: TVNOW

Die liebeshungrigen Mädels fahren so langsam aber sicher ihre Krallen aus, da wären vor allem die bereits jetzt total verliebte Mimi zu nennen oder die aufbrausende Linda, die hoffentlich noch für Unterhaltung sorgen wird.

Bei RTL wurde am Mittwochabend erst die dritte Folge ausgestrahlt, bei TVNOW gibt es bereits Folge vier zu sehen. Es bleibt abzuwarten ob Niko und das Format noch an Schwung aufnehmen, denn am Timing der Sendung dürfte es eigentlich nicht liegen, denn erst die jüngst geendete Dschungelshow konnte mit guten Quoten auftrumpfen…

(TT)