12.04.2020 12:58 Uhr

Désirée Nick über Mangiapane: „Ein verlogenes Stück Bräunungscreme“

imago images / Future Image

Wer sich Desiree Nick zum Feind macht hat danach schlechte Karten. Jetzt hat’s halt auch Matthias Mangiapane erwischt. Der lief bei ‚Promis unter Palmen‚ nur Hochform auf, solange er die Berliner Beleidigungskünstlerin Rücken wusste.

Damit ist Schluss, nachdem die 63-jährige Nick im dritten Teil der Show rausgewählt wurde. Der 36-Jährige hatte es gewagt, die Kabarettistin auf die Abschussliste zum setzen! War sie bislang nicht seine Verbündete? Somit setzte Deutschlands Lästerschwester Nummer 1 das verbale Fallbeil an.

Désirée Nick über Mangiapane: "Ein verlogenes Stück Bräunungscreme"

… und tschüss. Nick macht den Abgang. Foto: SAT.1

„Matthias hat ganz klar unsere Freundschaft verspielt. Er hat die Seiten schneller gewechselt, als man das Wort ,Ratte‘ rufen kann“, ätzte die Kabarettistin gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung in ihrem Resümee zur Show. „Was bleibt, ist ein verlogenes Stück Bräunungscreme mit viel zu großen und viel zu weißen Zähnen, die aussehen wie das abgelegte Provisorium von Harald Glööckler. Sein Handeln war dumm, aber bei der Gier nach Ruhm setzt bei ihm der Verstand aus“.

„Die Fresse hält bei jedem Wetter!“

Doch das war’s noch nicht. Scharfrichterin Gnadenlos, bei der man nie so recht weiß, wieviel Ironie in ihren Beschimpfungen steckt, weiter: Mangiapanes herausragendsten Eigenschaften seien „Eitelkeit, Durchtriebenheit und Pressegeilheit“. Schon vor Beginn der Show hatte Nick ja Mangiapanes Undercut-Turm-Frisur belächelt und diese mit der des nordkoreanischen Diktators Kim Jon-Un verglichen. Scherzhaft natürlich.

Désirée Nick über Mangiapane: "Ein verlogenes Stück Bräunungscreme"

imago images / STAR-MEDIA

Die Entertainerin legte in ihrer aktuellen Abrechnung nach ‚Promis unter Palmen‘ aber nach, nennt Mangiapane „Ein Fähnchen im Wind. Ein Opportunist zu 150 Prozent.“ Schlussendlich machte Désirée Nick ihr Urteil – wie so oft – an Äußerlichkeiten fest. „Wer von uns beiden braucht länger morgens im Bad? Er oder ich? Klar, die Maquillage dauert bei ihm länger, weil er auch größere Flächen spachteln muss. Augenbrauen und Lippen sind ja permanent. Die Fresse hält bei jedem Wetter! Ich glaube, er ist beleidigt, weil es ihm nicht gelingt, auch nur eine einzige Stunde so auszusehen wie eine Frau.“

Wir sind sicher, im wahren Leben ist der liebe Matthias gaaaanz anders. Sein wundervoller Ehemann Hubert Fella (das Paar ist seit 13 Jahren zusammen) jedenfalls zeigt sich überrascht. Dazu sagte er der Bild-Zeitung: „So, wie dort in der Sendung, kenne ich Matthias nur ganz selten. Zum Beispiel, wenn ich durch die frisch gewischte Küche laufe, dann ist mein Promi auch auf der Palme. Also, bis Matthias so geladen ist, muss im Vorfeld schon einiges passiert sein.“

Das könnte Euch auch interessieren