17.11.2020 21:00 Uhr

„Die Bachelorette“: Darum wird Ioannis von den Zuschauern geliebt

In der diesjährigen „Bachelorette“-Staffel ist Ioannis zweifellos der Kandidat, der bereits von Beginn an am meisten polarisiert. Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Doch nicht alle Zuschauer haben sich für letzteres entschieden. Neben Hatern hat der heiße Grieche nämlich auf Fans im Rücken.

Foto: TVNOW

Ioannis (30) aus dem beschaulichen Viersen weiß ganz genau, was er will: Die letzte Rose von „Bachelorette“ Melissa Damilia Dahm (25). Um sich diesen Traum zu erfüllen, scheint ihm jedes Mittel recht zu sein. Dass er damit bei den anderen Jungs aneckt, ist ihm komplett egal. Seine Taktik, sich immer wieder bewusst von der Gruppe zu distanzieren, um damit Melissas Interesse zu gewinnen, scheint jedenfalls aufzugehen. Immerhin hat er es damit ja auch bis in Folge fünf geschafft.

Nicht nur die Jungs sind genervt

Alles Kalkül, behaupten die sieben verbleibenden Schürzenjäger. Doch mit seiner besitzergreifenden Art geht der 30-Jährige nicht nur seinen Mitstreitern, sondern auch den Zuschauern zu Hause vor den Bildschirmen ordentlich auf den Keks. Die Kommentare im Netz deuten jedenfalls eindeutig darauf hin, dass Ioannis Woche für Woche die gleiche Shitshow abzieht und damit bei niemanden außer bei Melissa landen kann.

"Bachelorette": Darum wird Ioannis von den Zuschauern geliebt

Foto: TVNOW

Ioannis würde die anderen am liebsten direkt loswerden

Immerhin bietet der feurige Grieche ja auch jede Menge Angriffsfläche und macht zudem kein Geheimnis daraus, dass er seine Kontrahenten am liebsten direkt in den Flieger zurück nach Deutschland setzen würde, wenn er es nur könnte. „Die hat doch Tomaten auf den Augen. Du benimmst dich verdammt eifersüchtig, obwohl du die Frau noch nicht einmal kennst“, schimpfte deswegen zum Beispiel ein Hater auf seinen Instagram-Profil.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ??????? ?????????? (@amn_ioannis)

Die Fans nehmen Ioannis in Schutz

Doch nicht alle hassen Ioannis. Klar, seine Fan-Gemeinde ist recht überschaubar. Doch für einen kleinen Teil des Publikums ist der Servicetechniker dank seiner authentischen Art der klare Favorit, das Rennen um Melissas Herz am Ende für sich zu entscheiden. „Im Gegensatz zu den anderen verstellt er sich wenigstens nicht“, merkte ein Fan unter einem seiner neusten Insta-Posts an.

"Bachelorette": Darum wird Ioannis von den Zuschauern geliebt

TVNOW

Galerie

Ist Ioannis‘ Verhalten normal?

„Fakt ist, die anderen kommen einfach nicht damit klar, dass du keine Angst hast zu zeigen, was du willst. Am Ende wären sie alle doch selbst gern so mutig“, behauptete ein weiter Anhänger.

„Eifersucht ist in so einer Ausnahmesituation fast unmöglich, viele Männer wollen eine Frau. Wenn dann auch noch echtes Interesse besteht also dann wäre keine Eifersucht doch Recht seltsam“, fügte der Follower außerdem hinzu. „Ich bin mir sicher, dass du die letzte Rose bekommst. Du bist ein so toller Mensch und zeigst halt das, was du willst“, lautete ein weiterer Kommentar. Ob dieser Fan wohl am Ende wohl recht behalten wird?

Sendehinweis

Die nächste Nacht der Rosen findet am 18. November statt. Dann wird sich entscheiden, ob Ioannis dem großen Finale und damit dem Sieg einen Schritt näher kommt. „Die Bachelorette“ läuft immer mittwochs um 20.15 bei RTL. Die neuen Folgen gibt es zudem bereits sieben Tage früher auf TVNOW zu sehen. (JuC)