21.10.2020 18:00 Uhr

„Die Bachelorette“: Wie oberflächlich ist Florian wirklich?

Melissa Damilia Dahm ist gerade als „Bachelorette"“auf Liebes-Fang. Sie sucht ihren Traumprinzen unter den 19 verbliebenen Kandidaten der siebten Staffel der Kuppelshow. Welches Potenzial hat der schöne Florian?

TVNOW

Aber wer ist der richtige Mann für Melissa Damilia? Nach einigen Liebespleiten sucht sie nämlich endlich die große Liebe und eine langfristige Beziehung. Ob Kandidat Florian das Potenzial dafür hat?

Das ist Kandidat Florian

Er sieht gut aus, ist smart und bringt eigentlich alles mit, was Melissa gefallen dürfte. Florian ist Personaltrainer und Ernährungsberater aus Köln. Fitnessfanatiker, selbsternannte „Partymaschine“ und potentieller Romantiker.

Wenn der 27-Jährige nicht gerade in seinem Job als Personaltrainer und Ernährungsberater seine Kunden zu Höchstleistungen motiviert, findet man ihn auf Partys, wo er gerne im Mittelpunkt steht. Der Kölner sagt von sich selbst, dass er früher sehr romantisch war – und es für „Die Bachelorette“ auch wieder werden könnte. Bei Dates wird sie definitiv auch seine ruhige Seite zu Gesicht bekommen: „Da bin ich der Zuhörer.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian | Bachelorette2020? (@flotista) am Jul 17, 2020 um 3:22 PDT

Florian ist selbstsicher

Dass Florian gut aussieht, ist ihm anscheinend bewusst. Allgemein scheint er sehr viel von sich zu halten. In der ersten Folge von „Die Bachelorette“ hält er sich deswegen erwartungsgemäß selbstsicher im Hintergrund. Dafür aber in der zweiten Folge im Einzelgespräch mit Melissa umso selbstbewusster:

„Ich habe mir jetzt nicht so große Sorgen gemacht, dass du mich sofort nach Hause schicken willst. Ich hatte das Gefühl, dass wir uns gut verstanden haben, bei der Begrüßung.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian | Bachelorette2020? (@flotista) am Mai 30, 2016 um 9:56 PDT

Ist er zu oberflächlich?

Melissa wird hellhörig und fragt: „Also bist du ein selbstsicherer Mann?“ Florian glaubt direkt eine smarte Antwort parat zu haben und kontert: „Also wenn ich an deiner Stelle wäre, dann würde ich erst einmal die Leute weiterlassen, die dir optisch gefallen!“

Die Stuttgarterin scheint sichtlich genervt und sagt: „Und genau das ist nicht meine Intention hier.“ Ihr geht es in erster Linie um den Charakter der Männer. „Auf die Optik schau ich hier erst einmal gar nicht!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian | Bachelorette2020? (@flotista) am Dez 30, 2015 um 7:46 PST

Galerie

Heißt es also: Goodbye Florian?

Wumms, das hat gesessen und der schöne und vielleicht zu selbstsichere Florian schaut verlegen zu Boden. Kann er jetzt sofort seine Koffer packen? Melissa stellt klar: „Nachdem ich das oberflächliche Denken vom Flo mitbekommen, war das ein Gespräch, was ich eigentlich gar nicht weiter führen wollte.“

Von Florian gab es daraufhin eine brüderliche Umarmung und einen wortlosen Abgang. Wird er die zweite Nacht der Rosen überleben? Oder wird er einer der vier Rosenkavaliere sein, die ohne Blume die Villa und das Format verlassen müssen? Egal wie es kommt. Einen Tipp für den weiteren Lebensweg, lieber Florian, haben wir jetzt schon: Hochmut kommt vor dem Fall!

RTL zeigt in diesem Jahr ab dem 14. Oktober jeweils mittwochs insgesamt acht Folgen à 120 Minuten. Bei „Die Bachelorette – Das große Finale“ wird in Folge 8 die letzte Rose vergeben, bevor Frauke Ludowig zum Abschluss der siebten Staffel die Ereignisse Revue passieren lässt. Auf TVNOW sind die Folgen jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung abrufbar.