Montag, 19. November 2018 17:20 Uhr

Die Geissens: Darum lässt sich Carmen lieber hypnotisieren

Bei den Geissens ist immer etwas los. In der neuen Folge von „Die Geissens“ möchte Carmen sich ein neues Cover-Up beim Tattowierer gönnen, doch beim letzten Mal waren die schmerzen kaum zu ertragen.

Die Geissens: Darum lässt sich Carmen lieber hypnotisieren

Foto: RTL 2

Kurzerhand plant sie sich hypnotisieren zu lassen und lädt Martin Bolze alias Pharo ein, der sie in Trance zu versetzen. Zum Warmwerden startet der Profi mit einer mentalen Reise in Carmens Kindheit. Tochter Shania beobachtet die Aktion skeptisch, ist aber – genau wie Carmen – fasziniert von seinen Fähigkeiten.

Ein weiterer Programmpunkt im Kalender: Die Restauranteröffnung von Pamela Anderson. Carmen und Robert machen sich währenddessen für die Restauranteröffnung ihrer Nachbarin fertig. Ob die Blondine mit veganer Küche bei ihren Gästen punkten kann?

Die Geissens: Darum lässt sich Carmen lieber hypnotisieren

Foto: RTL 2

DSDS-Gewinnerin zu Besuch

Was macht eigentlich „DSDS“-Gewinnerin Aneta Sablik? Die geistert jetzt durch die TV-Doku von Carmen und Robert und will mit Carmen einen gemeinsamen Song aufnehmen.

Die Geissens: Carmen hat Angst vor Schmerzen und lässt sich hypnotisieren

Foto: RTL 2

In der Villa Geissini empfängt die Familie Aneta und den Musikproduzenten Ray Watts. Und das nicht ohne Grund, denn Ray hat einen Song im Gepäck, den er mit Aneta und Carmen aufnehmen möchte. Sogar Robert findet sofort Gefallen an dem weihnachtlichen Ohrwurm und wittert ein gutes Geschäft.

Die Familie schippert gemeinsam mit Aneta und Ray nach Rhodos und wird dort bereits von der Crew der Indigo Star erwartet. Bald steuert die Yacht die Insel Santorini an. Den Weg vom Hafen in die höher gelegene Stadt will Robert auf dem Rücken eines Esels zurücklegen. Wie wird er sich auf dem Esel schlagen?

Eine neue Doppelfolge von „Den Geissens“ heute um 20:15 Uhr auf RTL II.

Die Geissens: Carmen hat Angst vor Schmerzen und lässt sich hypnotisieren

Foto: RTL 2

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren