Dienstag, 22. Oktober 2019 18:55 Uhr

Die Höhle der Löwen (8): Alkohol- geschwängerter Tee & schlaue Zahnpflege

Die Höhle der Löwen; Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Heute Abend zeigt Vox ab 20.15 Uhr die achte Folge aus der neuen „Die Höhle der Löwen“-Staffel! Erneut kämpfen die Investoren Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Dagmar Wöhrl und Georg Kofler sowie Neuzugang Nils Glagau um die Gründer mit den besten Geschäftsideen. Wie üblich stellen wir die Start-Ups vor.

Wingbrush aus Köln

Als Zahnarzt weiß Dr. Louis Bahlmann wohl am Besten, worauf bei der Pflege der Kauleiste zu achten ist. Besonders die Zahnzwischenräume erhielten jedoch bisher wenig Aufmerksamkeit, obwohl sie rund 30 bis 40% der Zahnoberfläche ausmachen, erklärt der Gründer. Da die Auswahl an Hilfsmitteln die Zahnpflege seiner Meinung nach bisher nicht leichter machen, rief er mit zwei Schulfreunden „Wingbrush” ins Leben.

Neben ihrer Einführhilfe für Interdentalbürstchen stellen Louis Bahlmann, Burak Dönmezer und Marc Schmitz auch gleich noch ihr neuestes Produkt die „Wingbrush Zahnseide” vor. Mit einigen besonderen Eigenschaften soll das Produkt die Reinigungsleistung erhöhen. Ob die Löwen hier zubeißen?

Gafferwand aus Prislich

Die Idee zur Erfindung der „Gafferwand” kam Entwickler Dieter Mohne nachdem er selbst in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde und zahlreiche Schaulustige das Geschehen ,begafften’. Seitdem hat es sich der 62-jährige zur Aufgabe gemacht, den Kampf gegen Schaulustige anzutreten.

Er erfand einen aufblasbaren Sichtschutz für Einsatzkräfte, die jederzeit und überall bei Wind und Wetter zum Einsatz kommen kann. Benötigt werden dafür nur zwei Personen und weniger als zwei Minuten Zeit. Trotzdem er bereits einige Modelle der „Gafferwand” an den (Feuerwehr-)Mann bringen konnte, sucht Dieter Mohne nun nach einem löwenstarken Investor.

Die Höhle der Löwen (8): Alkohol geschwängerter Tee, schlaue Zahnpflege und fetzige Tanz-Workouts

Dieter Mohne „Gafferwand“; Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Pattarina aus Cottbus

Nora Baum und Markus Uhlig haben vor, das Problem von mindestens fünf Millionen Menschen zu lösen, denn genau so viele Nähbegeisterte gibt es in Deutschland. Die aufwendige Schnittmustervorbereitung stell diese Hobby-Schneider immer wieder vor Herausforderungen, die nun dank der App „Pattina” beseitigt werden sollen.

Ganz einfach indem das Schnittmuster vom Handy präzise auf den Stoff übertragen wird, das ganze mit Hilfe von Augmented-Reality. Die Gründer verzeichnen schon einige Erfolge und wollen ihre Technologie auch schnell für andere Bereiche, wie beispielsweise Holzarbeiten oder Fliesenlegen, nutzbar machen. Ob die zwei einen Deal mit den Investoren einfädeln können?

Rock the Billy aus Villach

Mit „Rock the Billy” stellen Rene Taumberger und David Pirker ihr weltweit einzigartiges Tanz-Workout vor. Diese Fitness-Variante wird besonders durch Kombinationen aus Boogie Woogie, Rock’n’Roll, Swing und Jazzabilly zu einem einzigartigen Erlebnis. Dazu ist das Konzept sowohl für jung als auch alt geeignet, egal ob Anfänger oder Profi.

Mit ihrem Unternehmenskonzept, das in drei Bereiche aufgeteilt ist, möchten die Gründer gerne schnell wachsen und benötigen dazu eine starken Investor an ihrer Seite. Ob sie wohl einen Löwen dazu begeistern können und welcher das wohl sein könnte?

Die Höhle der Löwen (8): Alkohol geschwängerter Tee, schlaue Zahnpflege und fetzige Tanz-Workouts

NOUVELTEA in „Die Höhle der Löwen“; Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

NOVELTEA aus München/Newcastle

Gründer Lukas Passia und Vincent Efferoth haben mit „NOVELTEA” ein neues Genussgetränk entwickelt, bei dem man sprichwörtlich „einen im Tee” hat. Der kaltgebrühte Tee wird mit hochwertigen Spirituosen wie beispielsweise Gin, Rum oder Whisky gemixt und wird dadurch zum alternativen Geschmackserlebnis. Dabei steht jedem frei, ob er lieber kalt auf Eis oder heiß genießt, denn „NOVELTEA” kann beides.

Mit ihrem Start-up haben die Gründer schon zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst und nahmen bereits in der englischen Gründer-Show „Dragon´s Den” teil. Dort erhielten sie gleich drei Angebote, konnten sich am Ende jedoch nicht mit den englischen Investoren eingígen. Darum versuchen sie es nun erneut bei „Die Höhle der Löwen” und wollen diese auf keinen Fall ohne einen Deal verlassen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren