Donnerstag, 30. Januar 2020 11:29 Uhr

„Die Höhle der Löwen“ startet schon am 10. März

Die „Löwen" Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

„Die Höhle der Löwen“ (DHDL)  startet 2020 schon im Frühjahr! Der verantwortlich Sender Vox teilte nun mit, dass sie das Löwenrudel für die 7. Staffel schon ab dem 10. März auf die Jagd nach neuen Deals schicken.

In sechs neuen Folgen dürfen dann wieder wagemutige Gründerinnen und Gründer um die Gunst von Investorin Judith Williams oder Dagmar Wöhrl, sowie den „Löwen“ Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Georg Kofler, Ralf Dümmel oder Nils Glagau kämpfen.

„Die Höhle der Löwen" startet schon am 10. März

Hannes Mirow „Panthergrip“. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Spannende Ideen

Viele verschiedene Star-ups stellen sich wieder der Herausforderung, die Löwinnen und Löwen vom Einstieg in ihr Business zu überzeugen. Doch wer wird am Ende gegen Abgabe von Unternehmensanteilen von dem Geld und Know-how der Experten profitieren dürfen?

Beispielsweise wollen Bianca Berk und Dr. Jörg Köhler die Investment-hungrigen Raubkatzen mit ihrer Firma „bruXane“ begeistern. Bei dem Produkt handelt es sich um eine moderne Zahnschiene, die die Zähne schützen und die Knirsch-Aktivität reduzieren soll. Durch diese sollen Folgesymptome wie Kopf-, Nacken-, Gesichts-, Rücken-, Schulterschmerzen und Tinnitus gelindert oder sogar komplett eliminiert werden. Die beiden mutigen Gründer erhoffen sich ein Investment von 1 Mio. Euro und wollen dafür 10 Prozent ihrer Unternehmensanteile abgeben.

Auch Hannes Mirow von „Panthergrip“ erhofft sich den Deal seines Lebens. Der Wirtschaftsingenieur entwickelte die ersten rutschfesten Schienbeinschoner mit zum Patent angemeldeter Außenfläche. Mit seiner Erfindung sollen einschnürendes Klettband oder meterweise Tape überflüssig werden – Die Sportler würde das bestimmt freuen!

 

Breite Palette

Zudem werden sich auch Zeevi Chaimovitch, Markus Treiber und Jörn Gutowski in die „Höhle der Löwen“ begeben. Die drei glauben nämlich fest daran, mit ihrem Start-Up „KOFU“ ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt zu haben. Das Produkt des Trios ist eine vegane, glutenfreie und einfache Alternative zu Tofu. Entgegen der sojabasierten Konkurrenz besteht die Alternative der Berliner ausschließlich aus Wasser, Kichererbsen, Salz und Gewürzen. Für ein gewünschtes Investment von 150.000 Euro bieten die Gründer 12 Prozent der Unternehmensanteile an.

Diese Spannenden Gründer und ihre neuartigen Entwicklungen zeigt VOX ab dem 10. März 2020 immer dienstags um 20:15 Uhr in sechs neuen Folgen „Die Höhle der Löwen“. Wie bereits die vergangenen Staffeln wird auch die Neuste wieder von Amiaz Habtu moderiert. Wer die TV-Ausstrahlung nicht schauen kann, hat direkt im Anschluss an diese die Möglichkeit die Folge bei TVNOW abzurufen. Außerdem zeigen der neuen Sender VOXup freitags um 20:15 Uhr und ntv sonntags um 10:30 Uhr die aktuelle DHDL-Folge vom Dienstag als Wiederholung. Für hörgeschädigte Zuschauer bietet die Sendergruppe auch wieder die Möglichkeit, „Die Höhle der Löwen“ mit Untertiteln zu sehen.

„Die Höhle der Löwen" startet schon am 10. März

Judith Williams, Nils Glagau (M.), Ralf Dümmel. Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Für Neulinge

In der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ kämpfen Investoren um die Gründer mit den besten Geschäftsideen. Und jeder „Löwe“ will seinen Anteil! Kommt es schließlich zwischen „Löwen“ und den Start-ups zum Deal, warten auf die Jung-Unternehmer nicht nur die nötige Finanzspritze, sondern außerdem die jahrelange Erfahrung und Expertise der Investoren. Die Gründer-Show läuft seit 2014 bei VOX und ist die erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion in der Geschichte des Kölner Senders.

Das könnte Euch auch interessieren