Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg
Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

18.04.2021 10:35 Uhr

Günther Jauch ist weiter in Quarantäne, acht Promi-Männer spielten gestern stellvertretend für ihn bei "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" gegen Barbara Schöneberger.

Thomas Gottschalk moderierte diesmal die Show am 17. April und war von körperlichen Anstrengungen verschont geblieben.

Durchschnittlich 2,80 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (Marktanteil: 11,5 %) begeisterten sich für die zweite Folge des Spaß-Spektakels.

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Jauch geht es noch nicht so gut

Günther Jauch befindet sich wegen eines positiven Corona-Tests in häuslicher Quarantäne, musste zum zweiten Mal in Folge bei der Live-Show passen und ließ sich live zuschalten. Dort erklärte er: „Mir wird mitgeteilt, dass es mir nicht so gut geht. Diese Viruswerte sind schlecht bei mir – auch nach einem neuen Test. So dass die gesagt haben: Wir lassen Sie da nicht raus, Sie dürfen da nicht mehr vor die Haustüre gehen jetzt für absehbare Zeit.“

Thomas Gottschalk sagte dazu: „Einerseits vermisse ich Dich, andererseits läuft es doch prima, oder?“ Jauch witzelte daraufhin, dass die Einschaltquote der vergangenen Sendung schon „großartig“ gewesen sei. RTL mache sich, so glaube er, bereits Gedanken, wie man ihn im Grunde in einer ewigen Quarantäne halten könnte.

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Das waren die Ersatz-Jauchs

Günther Jauch wurde diesmal von acht Promi-Männern mit Jauch-Fotomasken vertreten, die erst nach und nach demaskiert wurden. Gottschalk zu Barbara Schöneberger: „Du spielst heute Abend allein. Hier kommt dein Gegner in achtfacher Ausführung“. Und so musste sie sich gegen Sänger Sasha, Schlagersänger Giovanni Zarrella, Moderator Steffen Hallaschka, „Der Preis ist heiß“-Urgestein Harry Wijnvoord, „Let’s Dance“-Juror Jorge González, Comedian Chris Tall, Comedian Dennis aus Hürth sowie Profihandballer und „Let’s Dance 2019“-Sieger Pascal Hens durchsetzen. In jedem Spiel kam einer der acht Promi-Männer zum Einsatz und Barbara Schöneberger durfte sich einen der Herren dafür aussuchen, der dann gegen sie antrat.

Schiedsrichter und Spielleiter war Thorsten Schorn.

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Alberne Spielchen

Beim 4. Spiel „Das tierische Rennen“ ritten Barbara Schöneberger und Harry Wijnvoord auf Spielzeugtieren um die Wette. Barbara Schöneberger ritt einen Löwen und schaffte es vor dem Pferdereiter Harry Wijnvoord ins Ziel. „Harry, es war mir eine Ehre. Super, es ist so lustig… ich bin begeistert.“

„Badetag“ hieß es beim sechsten Spiel. Barbara Schöneberger und Chris Tall saßen sich in Anglerhosen und Tauerbrillen in Badewannen gegenüber und bewarfen sich mit nassen Schwämmen. Jeder musste möglichst viel der eigenen Schwämme in der Badewanne des Gegners platzieren. Barbara Schöneberger: „Es macht Spaß…“ Chris Tall, der die Schwammschlacht gewann: „Es ist wunderschön.“

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Finalspiel zog sich in die Länge

Nach acht mehr oder weniger spannenden und lustigen Quiz- und Spielrunden führte das Team Jauch mit einem Punktestand von 5:3. Beim großen Finalspiel „Wer fällt verliert“ musste die Wand bezwungen werden. Wie oft zog sich das Spiel in die Länge und war erst nach weit über einer Stunde beendet.

Beim Team Jauch konnten die acht Männer bestimmen, wer für sie gegen die schlagfertige Barbara Schöneberger antritt. Und da es diesmal beim Finale nur zwei Kandidaten gab, mussten die Kontrahenten sich gleichzeitig in der Wand festhalten und Fragen beantworten. Die Männer schickten Steffen Hallaschka gegen Barbara Schöneberger in die Wand. Thomas Gottschalk stellte ihnen abwechselnd Fragen. War eine Antwort richtig, dann fuhr aus der Wand des Gegners zuerst ein Stein nach vorne. War eine Antwort falsch, so fuhr ein Stein aus der eigenen Wand nach vorne. Sieger war, wer sich bis zuletzt in der Wand halten konnte.

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Toilettenfrau gewinnt 40.000 Euro

Steffen Hallaschka stürzte zuerst ab und Barbara Schöneberger hielt sich bis zuletzt. Sie konnte das finale Duell für sich entscheiden und gewann für ihre Alltagsheldin (Helga Bauermann, 64, Toilettenfrau in der Disco „Stars“ aus Straubing) 40.000 EUR. Doch auch die Alltagsheldin vom Team Jauch (Maya Sonne, 55, Busfahrerin für schwerbehinderte Schüler:Innen aus Großburgwedel bei Hannover) ging mit 10.000 EUR nicht leer aus.

Beim TV-Promi-Kindergeburtstag wurde allen Teilnehmern sehr viel Spontaneität und Improvisationstalent abverlangt. Niemand der Teilnehmer wusste zu Beginn der Live-Show weder, wer von ihnen moderieren, geschweige denn, wer gegen wen antreten wird.

Die Schöneberger und 8 Jauchs kämpfen um den Sieg

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Die nächste Live-Show des Spaß-Spektakels präsentiert RTL am kommenden Samstag, 24. April 2021, 20:15 Uhr. Ob Günther Jauch dann wieder dabei sein kann, ist bislang noch offen. (KT/dpa)