14.01.2021 15:55 Uhr

Dr. Bob sucht Anschluss in Deutschland

Dschungel-Experte und Seelentröster aus dem RTL-Dschungelcamp gibt sich volksnah. Wer ihn auf der Straße erkennt, möge ihn gern ansprechen, sagt er.

Marius Becker/dpa

Robert McCarron, besser bekannt als Dr. Bob aus dem RTL-Dschungelcamp, ist während seines Aufenthalts in Deutschland offen für neue Bekanntschaften auf der Straße.

Er liebe es, in der Bundesrepublik zu sein, sagte er in einem am Donnerstag veröffentlichen Gespräch mit RTL. Er wolle gute Freunde treffen – und neue finden. „Wenn Sie mich also in Köln herumlaufen sehen, seien Sie nicht schüchtern“, forderte Dr. Bob die Deutschen auf. „Sagen Sie Hallo zu mir.“

Der Dschungel-Experte und Seelentröster – eigentlich kein Doktor, sondern gelernter Rettungssanitäter – hält sich in Köln auf, weil er in der neuen RTL-„Dschungelshow“ zu sehen sein wird. Sie ersetzt das wegen der Corona-Pandemie ausgefallene reguläre Dschungelcamp in Australien, der Heimat von Dr. Bob.

Die erste Folge ist am Freitag (15. Januar, 22.15 Uhr, RTL) zu sehen.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten