06.09.2020 20:05 Uhr

Dschungelcamp 2021: Lucas Cordalis soll dabei sein?

Pünktlich mit dem ausgehenden Sommer dreht sich das mediale Personalkarussell für die RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Lucas Cordalis ist der erste Name, der gehandelt wird.

imago images / Future Image

Der 53-Jährige Sohn des einstigen Schlagerkönigs Costa Cordalis (†75), Sänger und kirchlich angetraute Ehemann von Reality-Star Daniela Katzenberger (33), soll 2021 ins RTL-Dschungelcamp ziehen und dafür angeblich eine fürstliche Gage beziehen. Das behauptet die „Bild“-Zeitung. „Schon jetzt soll Lucas hart trainieren, um im Dschungelcamp genau so eine gute Figur wie einst Costa zu machen“, heißt es.

Quelle: instagram.com

„Ich werde jedes Jahr angefragt“

2018 sammelte der Musik-Produzent bereits TV-Challenge-Erfahrung in der ProSieben-Show „Global Gladiators“ und gewann. „Der Sieg ist für meine Familie. Meine Frau, meine Tochter, aber vor allem für meinen Dad, der wird unglaublich stolz sein“, jubelte er damals gegenübender „Bild“-Zeitung. Dem Blatt sagte er auf die Frage, ob er auch das Dschungelcamp in Erwägung ziehe: „Natürlich werde ich jedes Jahr angefragt, aber wir haben schon einen Dschungelkönig zu Hause! Deswegen fand ich es toll, dass ich jetzt ein anderes Format machen konnte, das sehr herausfordernd ist und in dem man an seine Grenzen geht.“

Nun, angesichts der pandemiebedingten Berufsverbote wäre Cordalis Junior nicht der einzige Promi, der seine Meinung angesichts der Lage in der Haushaltskasse ändern würde.

Familientradition bei Cordalis-Katzenberger

Wenn Cordalis junior aber dabei wäre, würde er eine gewisse Tradition des Cordalis-Katzenberger-Clans fortsetzen. Sein 2019 verstorbener Vater Costa Cordalis wurde in der ersten Staffel 2004 Dschungelkönig. Schwägerin Jenny Frankhauser (28), Halbschwester der Katzenberger gewann die Show 2018.

Nur Lucas‘ Schwiegermutter Iris Klein (53) musste sich mit dem Mittelfeld begnügen. 2013 wurde sie nur Siebte.

Mehr zum Thema Dschungelcamp: Diese 13 Promis müssen wir 2021 sehen!

Umzug nach Schottland?

Unklar bleibt, ob das Dschungelcamp überhaupt in Australien stattfindet, nachdem die Briten die Show dort abgesagt hatten. Die Deutschen werden kaum die Kosten alleine dafür aufbringen wollen.

Der Sender ITV wolle das britische Original im Winter 2020 stattdessen in einer Schlossruine in Schottland produzieren. Bislang wurde „I‘m a celebrity…Get me out of here!“ Ende November an der Gold-Coast gedreht. RTL übernahm dann immer Technik und die für jede Staffel neugebaute Kulissen. Das sparte nicht nur Kosten, sondern auch Personal.

Quelle: instagram.com

Galerie

Übernehmen die Australier?

Das bestätigte RTL Chef Jörg Graf im Interview mit dem Branchendienst DWDL: „Die Briten haben das Camp und das gesamte Areal inklusive der Produktionsstätten vor Ort von ITV Studios bauen lassen. Wenn das britische Dschungelcamp im Herbst gedreht wird, bleibt danach alles stehen, es bleiben auch Leute von ITV dort und wir ziehen ein.“

Allerdings hört man zuletzt auch das: Der australische Sender 10 plant angesichts der Pandemie seine Dschungelcamp-Version nicht in Südafrika, sondern in der Heimat zu produzieren. Dann käme vielleicht auch do9e Gegend im australischen New South Wales in Frage.

Das könnte Euch auch interessieren