14.01.2021 18:51 Uhr

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Dschungelcamp-Ersatz auf Sparflamme: Ab Freitag kämpfen zwölf Kandidaten in der neuen RTL-Live-Show „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ um das „Goldene Ticket“ für Australien 2022 – und 50.000 Euro Gewinnsumme.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Doch statt im australischen Dschungel an der Nordostküste am Lagerfeuer und auf Pritschen zu verweilen, ziehen die zwölf Kandidaten in ein Tiny House in einer Produktionshalle in Hürth-Kalscheuren im Rhein-Erft-Kreis bei Köln.

Jeweils drei Kandidaten müssen für jeweils drei Tage auf engstem Raum im trostlosen Mini-Häuschen zusammenleben. Bereits heute hieß es für die erste Gruppe à drei Kandidaten: Einzug! Nach drei Tagen folgt die zweite Gruppe – und so weiter.

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

18qm für drei Personen

Während der 72 Stunden bewältigen die Wannabe-Australier Prüfungen – auch tierische, um ihre Dschungeltauglichkeit zu beweisen. Aber nicht nur die Prüfungen der neuen Dschungelshow haben es in sich, auch die klaustrophobische Situation im Tiny House: auf 18 m² kann sich nicht aus dem Weg gegangen werden.

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Für die Bewohner eine Extremsituation, bei der Stress vorprogrammiert ist! Und Intimsphäre? Fehlanzeige!

Das Trocken-WC (ohne Wasser nur mit Sägemehl) und die Fass-Dusche besitzen zwar einen Vorhang, aber im Doppelbett und der quer durch den Raum gespannten Hängematte müssen sich die Bewohner drei lange Tage mehr schlecht als recht miteinander arrangieren.

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Fakten zum Tiny House

• 18 m² großes Häuschen, zum Vergleich: Fläche Fußballtor 17,9 m² oder auch vier Tischtennisplatten
• Einrichtung: Doppelbett (140×200), Hängematte, Kühlschrank, elektr. Herdplatte, Trocken-WC mit Sägespänen, Fass-Dusche
• Bad- und Wohnbereich trennt nur ein Vorhang
• Kleiner Raucherbereich draußen mit „Tiny Telefon“
• Durch Schleuse bekommen Bewohner Essen
• Tiny House wird vorab und nach jeder Gruppe Corona-gerecht desinfiziert

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Kandidaten

Scharfzüngig und pointiert präsentieren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das Geschehen rund um die Kandidaten, die auch von Dr. Bob genau unter die Lupe genommen werden. In der 15-teiligen Event-Show wird dabei mit Studiogästen auch auf die Highlights der vergangenen 14 Staffeln zurückgeblickt.

Hier geht’s zu allen Kandidaten-Porträts und weiteren Infos

Dschungelshow: In diesem Tiny House werden die Kandidaten zusammengepfercht

Foto: TVNOW / oliversanne.coaching / privat / Sebastian Brüll / Frank Fastner / Lukas Sowada / Stefan Gregorowius / Kadir Ilboga / Udo Keus

Die zwölf Kandidaten von „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ sind Model Zoe Saip (21), Prince Charming-Kandidat Sam Dylan (29), Schauspielerin Bea Fiedler (63), Reality-Star Christina Dimitriou (29), Society-Lady Djamila Rowe (53), Sängerin Lydia Kelovitz (30), Prinzessin Xenia von Sachsen (34), Bachelorette-Kandidat Filip Pavlovic (26), Reality-Urgestein Frank Fussbroich (52), Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn (30), Influencer Mike Heiter (28) und Bachelor Oliver Sanne (34).

Start der RTL-Live-Show „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ am Freitag, 15. Januar, 22:15 Uhr.