Samstag, 4. Januar 2020 14:55 Uhr

DSDS 2020 startet und Pietro Lombardi steht im Mittelpunkt

Rebecca Miess zeigt Pietro wie man ein Spagat macht. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wenn heute um 20.15 Uhr (RTL) die lustigen Castingfolgen der 17. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ starten (immer samstags und dienstags), ist auch die Jury vom letzten Jahr wieder mit dabei.

Erfolgsproduzent und Chefjuror Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, das Ausnahmetalent mit der Soulstimme, Songwriter, Producer und Musikdozent, Pietro Lombardi (Gewinner der achten DSDS-Staffel und Chartstürmer „Mein Herz“) sowie Oana Nechiti (Profitänzerin „Let’s Dance“, Choreographin und Stilikone) werden auch in dieser Staffel die Talente bewerten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen!

DSDS 2020 startet und Pietro Lombardi steht im Mittelpunkt

Strahlemann Pietro Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die Jury-Castings fanden dieses Jahr in Ludwigs Festspielhaus in Füssen mit Blick auf das weltberühmte Schloss Neuschwanstein, in Königswinter bei Bonn auf dem Drachenfels und im Hanse Gate Hamburg an der Elbe statt. Vom Puppenspieler über den Soldaten bis hin zur Tätowiererin treten begabte, unterhaltsame und aufsehenerregende Talente vor die Jury, um diese von ihren Gesangstalenten zu überzeugen. Jeder Juror hat die Möglichkeit, in den Castings eine „Goldene CD“ zu vergeben, mit der besonders talentierte Sänger*innen ein direktes Ticket für den Auslandsrecall in Südafrika erhalten.

Dieter sucht den Supersingle

Ein großes Thema während der Castings ist: „Dieter sucht den Supersingle“ für Pietro, denn der ist seit vier Jahren Single und möchte sich wieder verlieben! Und Dieter hat sich vorgenommen, seinem Kollegen bei der Partnersuche zu helfen. Er guckt, ob sich unter den Kandidatinnen nicht jemand finden lässt. So kommt es zu liebevollen Seitenhieben, nicht immer ernst gemeinten Tipps und herzhaften Lachern.

DSDS 2020 startet und Pietro Lombardi steht im Mittelpunkt

Júlia Kramárová aus Österreich. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In der ersten Castingshow am 4. Januar ist es Pietro Lombardi, der im Mittelpunkt steht: In Füssen castet die Jury bei schönstem Sonnenschein im Freien mit Blick auf den See und Schloß Neuschwanstein. Als Dieter Bohlen die Sängerin Júlia Kramárová aus Österreich sieht, witzelt er: „Wenn die gut singt, muss Pietro in den See springen.“ Júlia performt „Ain’t Nobody“ von Chaka Khan …

Ob Pietro tatsächlich in den 14 Grad kalten Forggensee springen muss?

In der zweiten Castingshow am 7. Januar erhält Pietro einen Liebesbrief. Die Kandidatin scheint nur Augen für ihn zu haben, für Pietro singt sie ihr Lied und hinterlässt am Ende sogar ihre Telefonnummer. Wie reagiert Pietro? Stripperin Carina betanzt Pietro in der zweiten Castingshow. Das wird jedoch nicht nur dem armen Pietro zu viel: „Mama wenn du das siehst: Sorry!“, Dieter verlässt sogar das Studio.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren