21.03.2020 16:56 Uhr

DSDS-Chiara D’Amico: „Ich sehe Ramon noch nicht als Sieger“

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Chiara D’Amico (18) kämpft heute Abend bei DSDS um eine Runde weiter zu kommen. Die Sängerin wird es aber nicht einfach haben, denn immer betonte die Jury um Dieter Bohlen, dass sie die schwächste Sängerin sei.

Trotzdem will Chiara D’Amico natürlich ihr Bestes geben und erklärt gegenüber klatsch-tratsch.de: „Ich versuche mich jedes Mal ein bisschen zu steigern. Ich langsam, dass Dieter eingesehen hat, das Schlager mein Weg ist. Endlich habe ich einen Schlagertitel bekommen und ich freue mich einfach, ihn am Samstag zu performen.“

DSDS-Chiara D’Amico: "Ich sehe Ramon noch nicht als Sieger"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Sie ist Ramon-Fan

In der letzten Woche konnte Ramon Kaselowsky über 50 Prozent der Zuschauerstimmen einheimsen und gilt schon als heißer Favorit für den Sieg, doch das sieht Chiara nicht so: „Ich sehe den Ramon noch nicht als Sieger. Diese Votings können von heute auf morgen sich verändern. Ich erinnere mich noch an die letzte Staffel, der Nick war immer ganz vorn und am Ende hat Davin gewonnen.“

Sie gibt aber zu, dass sie selbst ein großer Ramon-Fan ist: „Mein Favorit ist der Ramon. Er hat ein echtes Superstar-Image. Ich höre ihm beim Singen einfach mega gerne zu.“ Übrigens, diese Woche wird Chiara selbst Schlager singen und zwar „Mein Herz“ von Beatrice Egli.

„Ich habe meinen Weg bei DSDS mit Schlager begonnen, danach wurde ich aber in den englischen Pop gesteckt. Ich glaube, jetzt hat Dieter Bohlen es auch gemerkt, dass ich in den Schlager gehöre“, so die 18-jährige und ergänzt:

„Ich verstehe bei Schlager die Bedeutung des Liedes, ich fühle es. Ich verstehe leider kein englisch, ich kann auch nur ganz wenig sprechen. Deswegen fällt mir deutsch auch viel einfacher. Da kann ich viel mehr Emotionen hineinstecken.“

DSDS heute live um 20:15 Uhr auf RTL.