Samstag, 12. Januar 2019 16:02 Uhr

DSDS: Ist der smarte Momo Chahine der nächste große Favorit?

Bei „DSDS“ am Samstagabend versuchen wieder einige Talente ihr Glück vor der Jury. Einer von ihnen ist Momo Chahine (22) aus Herne. Er versucht es gleich mit zwei Songs und singt „Ich laufe” von Tim Bendzko und „Je ne parle pas franc?ais” von Namika.

DSDS: Ist Momo Chahine der nächste große Favorit?

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Als Jury-Joker hat er Pietro Lombardi gewählt, bei Gleichstand zählt seine Stimme doppelt.

„Ich habe mir heute vorgenommen, mit dem gelben Zettel nach Hause zu gehen. Ich habe hier richtig Bock drauf und hoffe, dass ich überzeuge. Ich habe das Gefühl, dass ich das auch schaffen könnte”, so Momo vor seinem Casting.

DSDS: Ist Momo Chahine der nächste große Favorit?

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Pietro kennt Momo

Aktuell absolviert der 22-Jährige aus Herne eine Ausbildung zum Chemikanten, spielt in seiner Freizeit Fußball und geht ins Fitnessstudio. Sein Motto: „Wenn du jemanden ohne La?cheln siehst, dann schenke ihm deins.“

Quelle: instagram.com

Lächelnd tritt er auch vor die Jury und wird besonders freudig von Pietro begrüßt. Sie hatten schon mal Kontakt via Social Media, da Momo Pietros Lieder nachsingt.
Pietro: „Die Messlatte liegt für ihn hoch, denn ich habe große Erwartungen.” Wird er Pietro enttäuschen?

Quelle: instagram.com

Auf YouTube lädt Momo regelmäßig Videos hoch, in denen er bekannte Songs covert. Ein Cover mit Sven Lüchtenborg, bekannt aus der letzten „DSDS“-Staffel konnte fast 150.000 Klicks generieren. Sollte man sich den Namen Momo Chahine merken?

Eine neue Folge „DSDS“ am Samstag um 20:15 Uhr auf RTL.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren