DSDS: Marvin Scheffold will von der Straße auf die große Bühne

DSDS: Marvin Scheffold will von der Straße auf die große Bühne

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

19.01.2021 19:45 Uhr

In der fünften Folge von DSDS will Straßenmusiker Marvin Scheffold (26) aus Berlin sein Glück vor der Jury versuchen. Er kennt es vor Publikum zu singen, aber werden Dieter Bohlen und Co. auch überzeugt sein?

In der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ muss man echte Talente mit einer Lupe suchen, denn der Sender setzt in diesem Jahr wohl vermehrt auf Freaks und dünne Stimmchen. Gilt das auch für Marvin?

Er singt auf der Straße

In Linz am Rhein kommt Marvin mit einer Sackkarre und Musikequipment an Bord, denn Marvin ist Straßenmusiker. In Berlin singt der charmante Programmierer auf der Straße und wird dort oft angesprochen – häufig von Frauen.

Bevor er nach Berlin gezogen ist, hat er Wirtschaftsingenieurswesen studiert, das war aber nichts für ihn. Marvin wollte lieber in die Großstadt. Er hat anfangs sogar im Wald singen geübt, da er seine Mitbewohner nicht stören wollte.

DSDS: Marvin Scheffold will von der Straße auf die große Bühne

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wie reagiert die Jury?

Marvin spielt gern auf der Straße und schaut sein Publikum an, weil er wissen will, wie die Zuschauer auf ihn reagieren. Jetzt steht er vor der DSDS-Jury und er hofft, dass er sie genauso verzaubern kann, wie sonst sein Publikum auf der Straße.

Für seinen Auftritt vor der Jury hat er sich für den Song „I Don’t Care“ von Ed Sheeran & Justin Bieber entschieden. Bei YouTube findet man zahlreiche Gesangsdarbietungen von Marvin, auch von diesem Song. Wird es reichen?

DSDS heut um 20:15 Uhr auf RTL.