12.01.2021 19:55 Uhr

DSDS: Monteurin Vivien Schwestka kann rappen und singen

Heute Abend zeigt RTL die dritte Ausgabe der aktuellen 18. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" und wie immer versuchen sich mehr oder weniger talentierte Kandidaten vor der dreiköpfigen Jury.

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nach einem Eklat mit einem der ehemals vier Jury-Mitglieder, sind nun nur noch Dieter Bohlen, Maite Kelly und Nesthäkchen Mike Singer übrig, die über die Schicksale der jungen Talente entscheiden werden.

Sie arbeitet als Monteurin

Die schöne Vivien Schwestka aus Rastatt ist eine von ihnen. Sieht die die 20-Jährige, würde man vermutlich nicht denken, dass sie als Monteurin bei einem Autohersteller arbeitet.

Doch die Brünette arbeitet gern in dem von Männern dominierten Beruf, was man nicht unbedingt von ihr erwartet. Frauen sind dort in der Minderheit, aber damit hat sie gar kein Problem.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????? ????????? – ???? ???? ? (@vivien_schwestka)

Sie kann von Deutschrap bis Ballade alles

Sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihrem kleinen Bruder zusammen. Ihre Mutter und ihr Bruder sind die wichtigsten Personen für sie. Nun will sie ihr Glück als Sängerin versuchen.

DSDS möchte sie natürlich gewinnen und sie findet, sie hat auf jeden Fall das Zeug dazu, denn sie ist modern und kann von Deutschrap bis Ballade überzeugen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????? ????????? – ???? ???? ? (@vivien_schwestka)

Kann sie singen?

Vivien hat sich für den Song „Tränen aus Kajal“ von Céline entschieden und hofft, so die Jury zu überzeugen. Auf ihrem Instagram-Account gibt Viven schon einige Kostproben zu ihrem Können und diese können sich auf jeden Fall hören lassen.

Ansonsten scheint die hübsche Vivien gerne zu Reisen und mit Make-up und Frisuren zu experimentieren. Mal schauen, wie die Jury auf die Monteurin reagieren wird.

Die dritte Folge von DSDS heute um 20:15 Uhr auf RTL.