29.03.2020 20:49 Uhr

DSDS-Star Ramon Kaselowsky-Roselly erklärt seinen „neuen“ Namen

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die vier Kandidaten für das Finale der diesjährigen Ausgabe von „Deutschland sucht den Superstar“ stehen fest. Chiara D’Amico, Paulina Wagner, Joshua Tappe und Ramon Kaselowsky-Roselly werden am kommenden Samstag dabei sein und sich vermutlich die Seele aus dem Leib singen!

Ramon Kaselowsky-Roselly bleibt der haushohe Favorit, selten hatte Oberjuror in allen Shows davor so offen Partei ergriffen und auch am Samstag war er wieder voll des Lobes für den sympathischen Ex-Artisten aus dem „Roselly-Clan“.

DSDS-Star Ramon Kaselowsky-Roselly erklärt seinen neuen Namen

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ramon Kaselowsky, der ab jetzt wieder gerne unter seinem alten Künstler-Namen Roselly antreten möchte, bekam sogar die fünf Prozent Stimmanteil von seinem Fan Dieter Bohlen für seinen zweiten Song „Du hast ja Tränen in den Augen“. Dafür ging der Oberjuror sogar auf die Knie.

Wir haben mit Ramon telefoniert, der mit seiner Interpretation des Karat-Evergreens „Über sieben Brücken“ selber zu Tränen gerührt war…

An was hast du gedacht, als du „Über sieben Brücken“ gesungen hast?
Ich habe an meine Familie und auch an meine Kindheit gedacht und wie jetzt alle zuhause vor dem Fernseher sitzen. Und an die ganze Zeit bei DSDS. Das waren alles sehr schöne Zeiten, deswegen war ich auch so gerührt.

Ist Ramon Roselly Dein neuer Künstlername?
Nein, das war schon von Anfang an mein Künstlername. Der Name stammt aus meiner Artistenfamilie. Mit dem Namen würde ich auch gerne weiter meinen Weg gehen.

DSDS-Star Ramon Kaselowsky-Roselly erklärt seinen neuen Namen

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Das haben ja auch schon viele DSDS-Kandidaten vor Dir so gemacht. Prince Damien zum Beispiel.
Ich habe mal gehört, dass der tatsächlich so heißt. Ich glaube das ist kein Künstlername.

Bei Roselly steckt ja auch „Rose“ drin. Bei deinem ersten Auftritt hast du ein Lied von Randolph Rose gesungen. „100 Jahre“ hat Dir ja im Prinzip den Weg dahin geebnet, wo du jetzt bist. Ist das ein Zeichen?
So habe ich das noch gar nicht betrachtet. Na, ich glaube das ist Zufall. Aber Randolph ist natürlich ein super Typ!

Hat der Name Roselly auch was mit der Stunt-Show zu tun, die ebenfalls so heißt?
Ja, das ist Verwandtschaft von mir.

Was würdest Du mit den 100.000 Euro Siegprämie machen?
Darüber habe ich mir ehrlich noch keine Gedanken gemacht. Mal gucken, was am Samstag passiert. Wenn, dann wäre ich der glücklichste Mensch der Welt. Ich habe acht Monate daraufhin hingearbeitet. Ja, ich hatte echt acht Monate damit zu tun. Das muss man sich mal vorstellen! Aber man freut sich ja auch immer darauf, was als nächstes kommt.

DSDS-Star Ramon Kaselowsky-Roselly erklärt seinen neuen Namen

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Im Live-Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ am nächsten Samstag, den 4. April 2020, 20.15 Uhr, kämpfen Ramon, Joshua, Chiara und Paulina um den Titel, einen Vertrag mit dem Mayor-Label Universal Music und 100.000 Euro.

Alle Folgen live und auch on demand bei TVNOW.