DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?

DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?
DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

06.03.2021 17:21 Uhr

Katharina Eisenblut Demirkan ist Kandidatin der diesjährigen DSDS-Staffel. Bei den Zuschauern ist sie nicht sonderlich beliebt, denn sie sorgt regelmäßig für Streit, heult bei jeder Gelegenheit und kommt trotz mittelmäßiger Leistung immer eine Runde weiter.

Was für die TV-Zuschauer nur noch nervig ist, ist für den Sender wahres Trash-Gold. Denn Katharina Eisenblut Demirkan sorgt für ganz viel stirnrunzelnde Unterhaltung.

Dieter nannte sie „geistesgestört“

Bereits vor zehn Jahren nahm Katharina bei DSDS teil, nannte sich da aber noch Katharina Demirkan. Jetzt ist sie als Katharina Eisenblut unterwegs, was aber eigentlich nur die deutsche Übersetzung ihres türkischen Nachnamens ist.

Damals nannte Dieter Bohlen sie „geistesgestört“. Und wie immer hat er den richtigen Riecher bewiesen, denn auch zehn Jahre später sorgt Katharina für ganz viel Trouble.

DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nur Streit mit den Mädels

Aber auch sie selbst scheint eine gute Selbsteinschätzung zu haben, denn im Casting kündigte sie an: „Eine Frau hasst mich aus Prinzip, wenn sie mich sieht. Männer mögen mich, Frauen hassen mich sofort. Ich hätte gerne Freundinnen, aber habe sie nicht, weil der Kampf gegen mich immer so stark ist.“ Mimimi!

Und genau so sollte es kommen: Im Recall zofft sich Katharina regelmäßig mit den Mädels, das ist auch schon der Jury aufgefallen und Maite Kelly erklärte in der letzten Folge: „Es gibt keine Runde, wo du nicht Streit oder Drama mit den anderen Kandidaten hast.“ Das hat gesessen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Der DSDS-Account | RTL.de (@dsds)

Katharina weint wegen Maite

Dieser Spruch ist für Katharina der Startschuss für das nächste Drama. Jammernd sitzt sie da und badet in einem Tränenmeer aus Selbstmitleid: „Ich werde das hier heute verlassen. Ich lasse mich doch so nicht darstellen. Ich hatte Spaß, bis zu dem Moment, was Maite gesagt hat. Ich werde freiwillig aussteigen. Unter so einer Kritik werde ich nicht bleiben“, droht Katharina unter Tränen und völlig übertriebener Schnappatmung an.

Am Liebsten würde man ihr durch den Fernseher zurufen: „Bitte, dann geh endlich!“ Doch ihr Freund und Mitstreiter Marvin Ventura versucht seine Freundin natürlich von ihrem Vorhaben abzuhalten. Ob Katharina wirklich geht, das zeigt RTL am kommenden Samstag.

DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die DSDS-Zuschauer sind genervt

Dabei hatte Katharina eigentlich vor, bis in die Liveshows zu kommen. Beim Casting erklärte sie siegessicher: „Ich will in die Liveshows kommen, damit nicht nur die Jury entscheidet ob ich weiterkomme, sondern Deutschland. Ich will die Meinung von Deutschland wissen!“

Ob sie die Meinung von Deutschland wirklich wissen will? Denn die fällt nicht sonderlich rosig aus, wenn man sich die Kommentare bei YouTube oder Instagram durchliest. Fast alle DSDS-Zuschauer sind maßlos genervt von Katharina und ihren Tränen, dem Drama und dem Selbstmitleid, mit denen sie sich regelmäßig in den Vordergrund rückt.

DSDS-Zuschauer hassen Katharina Eisenblut: Geht sie freiwillig?

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Das sagen die Zuschauer

Denn wenn es nach den TV-Zuschauern geht, dann hat sich Katharina keinen Platz in den Live-Shows verdient, ganz im Gegenteil. Die Zuschauer wollen sie endlich aus dem Wettbewerb haben: „Immer diese endlosen Diskussionen mit und um Katharina. Dazu diese ewige Heulerei! Anstrengend! Hoffentlich hat das bald ein Ende“, schreibt einer und ein anderer stimmt zu: „Oh man, nervt die Alte. Schickt sie endlich nach Hause.“

Ein anderer möchte DSDS sogar gar nicht erst weiter schauen und motzt: „Die Katharina konnte von Anfang an nicht singen und kommt immer wieder weiter. Ich werde auf jeden Fall kein DSDS anschauen. Ich bin dieses Jahr sehr enttäuscht von der Jury. Einfach nur noch zum Kotzen!“

Wie es für Katharina weitergeht, am Samstag um 20:15 Uhr auf RTL.

(TT)