11.11.2020 18:13 Uhr

„Du dreckiger H**ensohn!“ Andrej Mangold wird im Netz gemobbt

Mit seiner Teilnahme am diesjährigen "Sommerhaus der Stars" hat sich Ex-Bachelor Andrej Mangold absolut keinen Gefallen getan. Die Quittung kam prompt: Seither ist er extremem Hass im Netz ausgesetzt.

imago images / Beautiful Sports

Mit so einem Shitstorm dürfte Andrej Mangold beim besten Willen nicht gerechnet haben: Mit seinem manipulativen Verhalten und der Art, wie er mit seiner Verflossenen Eva Benetatou umging, schoss sich der Basketballer im „Sommerhaus der Stars“ bei den Fans ins Abseits!

„Ekelhaftes Verhalten! Das war einfach Mobbing!“

Seither ist über den einstigen Rosenkavalier und seine Freundin Jennifer Lange ein Shitstorm größten Ausmaßes hereingebrochen. Selbst erfahrene Medien-Experten gehen davon aus, dass sich Andrej imagetechnisch wohl nicht mehr von diesem Mobbing-Skandal erholen wird.

Auch Sponsoren sind abgesprungen und distanzierten sich von ihm. „Ekelhaftes Verhalten! Das war einfach Mobbing im Haus, was er mit Eva gemacht hat. Solchen Menschen sollte man keine öffentliche Plattform bieten!“ – solche Statements finden sich zahlreich im Netz. Allerdings gehören die noch zu den harmlosen Kommentaren, die sich in den sozialen Netzwerken über Andrej Mangold und seine Jenny finden.

Er übernimmt nicht die Verantwortung

Noch immer sei er sich keiner falschen Tat im Haus bewusst und wolle von Mobbing nichts hören. Seiner Meinung nach hätten die bösen Cutter von RTL alles aus dem Kontext herausgenommen und so zusammengeschnitten, dass ein – seiner Meinung nach – falsches Bild von ihm entstanden sei.

Dass das Gesagte – wie auch immer es zusammengeschnitten war oder nicht – trotzdem aus seinem Mund kam und extrem problematisch ist, scheint ihm wohl zweitrangig. So wurde sich bis zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht bei Eva, die er in der Sendung verbal regelrecht malträtierte, entschuldigt. Stattdessen tat man sich öffentlich selbst leid.

„Du dreckiger H********!“

Ein Verhalten, das bei den Zuschauern alles andere als gut ankam. So gab es neben einer Flut von Hasskommentaren wohl auch Morddrohungen, wie Mangold sagt. In seiner aktuellen Insta-Story zeigte der Sportfan ein paar der Schimpftiraden, die er und Jenny in den sozialen Netzwerken zugeschickt bekamen.

„Du dreckiger H********, du bist das größte Stück Scheiße“, lautete einer der abscheulichen Kommentare, die Andrej anonymisiert in seiner Instagram-Story zeigte. „Dir hätte man echt mehr als nur ins Gesicht spucken sollen!“

Galerie

„Lass dich nicht unterkriegen“

Ein anderer schreibt: „Du und deine F**** gehört öffentlich im Fernsehen kaputt geschlagen“. Der Hass, der ihm entgegenschlägt, richtet sich nicht nur an ihn und seine Freundin, sondern sogar auch an völlig unbeteiligte Personen – Seine Familie! So schrecken die Trolls noch nicht einmal vor rassistischen Kommentaren wie dem N-Wort zurück.

Allerdings bekommt Andrej aber nicht nur schlimme Nachrichten, sondern auch Messages von Fans, die ihm Mut machen wollen. „Ich fand dich schlimm im Sommerhaus, aber man sieht, wie leid es dir tut. Es tut mir so leid, dich so traurig zu sehen (…) Lass dich nicht unterkriegen.“