16.11.2020 07:25 Uhr

Ellen Pompeo räumt bei „People’s Choice Awards“ ab

Die «People's Choice Awards», dieses Jahr moderiert von der Sängerin Demi Lovato, wurden in 44 Kategorien verliehen. Es handelt sich um Publikumspreise.

Claudio Onorati/ANSA/dpa

Die aus „Grey’s Anatomy“ bekannte US-Schauspielerin Ellen Pompeo ist die große Gewinnerin der „People’s Choice Awards“: Die 51-Jährige wurde am Sonntagabend in der kalifornischen Stadt Santa Monica zum weiblichen TV-Star des Jahres gewählt – während „Grey’s Anatomy“ zugleich den Preis für die beste Serie erhielt.

Das Drehbuch erzähle von „Liebe und Toleranz“, sagte Pompeo in ihrer Dankesrede und rief die Zuschauer angesichts der Spannungen nach der US-Wahl dazu auf, „füreinander zu sorgen“.

Auch Will Smith geehrt

Zum Film des Jahres wurde die Actionkomödie „Bad Boys for Life“ mit Will Smith und Martin Lawrence gewählt. Den Preis für die beste Talkshow erhielt Ellen DeGeneres – eine Überraschung, denn die Moderatorin hatte erst im Sommer mit einem Skandal für Aufsehen gesorgt. Ihre Angestellten klagten US-Medien zufolge über eine vergiftete Arbeitsatmosphäre, sprachen von Einschüchterung und Rassismus hinter den Kulissen. DeGeneres bat ihr Team in einem Brief um Entschuldigung.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten