29.10.2020 18:21 Uhr

Erfolgsformat „GERMANIA“ kommt mit zweiter Staffel

Das Youtube-Erfolgsformat "GERMANIA" startet in die zweite Staffel und porträtiert wie immer das Leben deutscher Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund beleuchtet ihre Vorstellung von Heimat und Deutschsein.

obs/ZDF/Benjamin Kahlmeyer

„Ich nehme einfach mein deutsches Denken mit meiner amerikanischen Philosophie und meinem afrikanischen Herz … und das ist unique“, erzählt die 1995 in Hamburg geborene Rapperin Eunique, Tochter einer Ghanaerin und eines US-Amerikaners.

20 neue Folgen

Sie ist eine von insgesamt zwanzig bekannten Persönlichkeiten, die in der neuen Staffel des Erfolgsformats „GERMANIA“ von ZDF und funk zu sehen sind. Seit 2016 beschäftigt sich der YouTube-Kanal „GERMANIA“ mit Fragen der Herkunft und der Identität in einer multikulturellen Gesellschaft.

Mehr als vierzig Millionen Mal aufgerufen, gewann das Format 2018 den Grimme-Preis und den Goldene Kamera Digital Award. Am Mittwoch, 4. November 2020, startet die neue Staffel von „GERMANIA“ bei ZDFkultur. Zum Auftakt werden gebündelt fünf Folgen gezeigt, danach folgen im Zweiwochenrhythmus jeweils drei Folgen.

Schneller, höher, weiter

Online gestellt werden die etwa fünfzehnminütigen Filme außerdem im Wochentakt auf dem YouTube-Kanal „GERMANIA“ und bei funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet.

In Kooperation der ZDF-Redaktionen von ZDFkultur und Sport mit funk sind ebenso inspirierende wie bewegende Porträts entstanden. Präsentiert werden junge Protagonisten und Protagonistinnen aus den Bereichen Kultur und Sport, die in Deutschland leben, ihre Wurzeln aber auch in anderen Ländern und Kulturen haben.

 Wie definiert man Heimat?

Die neuen „GERMANIA“-Folgen sind inhaltlich weiterentwickelt und deutlich länger als die bisher produzierten. Neben den gewohnt intensiven Interviews zeigen sie Archivmaterial und lassen Figuren aus dem Umfeld der Porträtierten zu Wort kommen. Damit geht „GERMANIA“ auf das Feedback des Publikums ein: Viele Zuschauerinnen und Zuschauer hatten sich gewünscht, noch mehr von den Beteiligten zu erfahren.

„GERMANIA“ zeichnet ein aktuelles, durchaus kontroverses Bild von Deutschland und fragt: Was ist deutsche Identität? Wie definiert man Heimat? Und wie lebt es sich mit und zwischen mehreren Kulturen? Neben Künstlerinnen und Künstlern aus der Musikszene wie Rapper Megaloh und Sängerin Meral Al-Mer sind zum Beispiel Comedian Slavik, Antirassismus-Trainerin Tupoka Ogette, Fußballspieler Daniel Keita-Ruel, Ringer Jello Krahmer und der Ausnahmesportler Alhassane Baldé dabei.

Galerie

Staffelauftakt der starken Frauen

Los geht es am 4. November 2020 mit fünf starken Frauen: mit Soulsängerin Joy Denalane, Rapperin Eunique, Tennis-Ass Andrea Petkovic, Musikerin Senna Gammour sowie der Schauspielerin Neda Rahmanian.

„GERMANIA“ ist Teil des digitalen Kulturangebots des ZDF. Eingebettet in die ZDFmediathek bündelt und produziert ZDFkultur Inhalte aus allen kulturellen Genres, um Nutzerinnen und Nutzern Raum für aktuelle Diskurse und neue Perspektiven zu schaffen.