01.01.2020 20:47 Uhr

Evelyn Burdecki: 2 Wochen Urlaub mit Dr. Bob – und der hier war auch dabei!

Foto: TVNOW / ITV Studios Germany

Am 10. Januar geht es wieder los: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ geht in eine neue Runde. Rund um DEN Quotenhit des Jahres baut RTL wieder ein fettes Programm, um den Fernsehabend möglichst alternativlos zu machen. Dazu zählt nach der täglichen Tageszusammenfassung aus dem Pritschenlager „Die Stunde danach“ oder am 12. Januar die amüsant-lehrreiche 2-Stunden-Reality-Doku „Dr. Bob’s Australien“.

Robert McCarron, wie Dr. Bob eigentlich heißt, zeigt der amtierenden Dschungelkönigin Evelyn Burdecki von 2019 und „Legatinator“ Thorsten Legat nämlich seine Heimat und diesen Trip werden sie nie vergessen. Der Arzt, dem die Dschungelcamper vertrauen, ist nicht nur Experte rund um das Treiben im Dschungelcamp, er ist auch absoluter Australien-Kenner.

V.l.: Aborigine, Evelyn Burdecki, Thorsten Legat. Foto: TVNOW / ITV Studios Germany

In mehreren Etappen auf unendlich langen 5.000 Kilometern präsentiert Dr. Bob in der Reality-Doku australische Traditionen, Besonderheiten, Highlights, interessanten Hintergründen und kuriosen Details aus Down Under.

Für „Dr. Bob’s Australien“ am Sonntag, 12. Januar 2020, 20:15 Uhr, bei RTL, hat sich der sympathische, 69-jährige Australier die unterhaltsamsten Reisebegleiter der vergangenen „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ – Staffeln eingeladen. Die amtierende Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (Evelyn „The Brain“ Burdecki oder „Brisbrain“) sowie den drittplatzierten der 10. Jubiläumsstaffel (2016) „Legatinator“ Thorsten Legat.

Foto: TVNOW / ITV Studios Germany

Welche Stopps und besonderen Aktionen sich Dr. Bob für die Reise ausgedacht hat, das wissen die Beiden zu Beginn der Reise nicht. So beginnt für das putzige und ungleiche Paar direkt nach der Ankunft am Flughafen der Abenteuer-Trip ihres Lebens.

Für Evelyn Burdecki und Thorsten Legat hat Dr. Bob eine Route vorbereitet, die sie an die wohl schönsten und interessantesten Plätze seiner Heimat führt. Im Geländewagen geht es für das Trio auf einen rund zwei Wochen langen Roadtrip, der sie von der Küste in Surfers Paradise über das Great Barrier Reef, den Daintree Regenwald bis hin ins wilde Outback rund um den heiligen Berg Uluru führt.

Evelyn Burdecki: 2 Wochen Urlaub mit Dr. Bob - und der Legat war auch mit!

Foto: TVNOW / ITV Studios Germany

Die noch amtierende Dschungelkönigin und der knallharte Ex-Fussballer werden auf ihrer Reise kuschlige Koalas streicheln und Babykängurus füttern, aber auch auf die giftigste Schlange der Welt treffen. Sie werden am weltbekannten Great Barrier Reef unter Wasser und im Kajak auf Wal-Expedition gehen. Und nach einem wilden Flug werden sie im Outback mit Dr. Bob eine Nacht unter den Sternen verbringen.

Und: Endlich, endlich, endlich erfahren wir was Dr. Bob unterm Käppi tragt: Nix!

Foto: TVNOW / ITV Studios Germany

Mitwirkung an Filmklassikern

Dr. Bob begann seine Karriere als australischer Spezialeffektkünstler und Maskenbildner. So stellte er z.B. 1992 Prothesen für Peter Jacksons Horrorfilm-Klassiker „Braindead“ her. Auch an Klassikern wie „Mad Max II“ (1981), „Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel“ (1985) und „Matrix“ (1999) war er als Spezialeffekt-Maskenbildner beteiligt.

Seit 2002 wirkt der Wildbiologe und ausgebildete Paramedic mit Abschlüssen in Krankenpflege und Notfallmedizin an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und der britischen Originalversion „I’m a Celebrity…Get Me Out of Here!“ mit.

Evelyn Burdecki: 2 Wochen Urlaub mit Dr. Bob - und der Legat war auch mit!

Foto: TVNOW / ITV Studios Germany