Evelyn Burdecki: Wie schlau ist sie wirklich?

Evelyn Burdecki: Wie schlau ist sie wirklich?

Foto: TVNOW / Frank Hempel

10.02.2021 20:30 Uhr

Evelyn Burdecki wird am Freitag in der RTL-Sendung „Bin ich schlauer als Evelyn Burdecki?“ ihr Wissen auf den Prüfstand stellen. Ihre prominenten Rategegner sind Caroline Frier, Pierre M. Krause und Daniel Donskoy. Und die drei wollen wissen: Bin ich schlauer als Evelyn Burdecki?

Auf den ersten Blick könnte man meinen, das sollte ein glatter Durchmarsch für Caroline Frier, Pierre M. Krause und Daniel Donskoy werden, doch Blitzbirne Evelyn ist kampfbereit und siegessicher!

„Ich habe ein gutes Bauchgefühl“

In der Vergangenheit glänzte Evelyn Burdecki durch witzige Versprecher und kleine Wissenslücken – aber mit ganz viel Sympathie. Kein Wunder, dass sie schnell zum absoluten TV-Liebling avancierte und 2019 sogar das Dschungelcamp als Siegerin verlassen konnte.

An ihre Teilnahme bei „Bin ich schlauer als Evelyn Burdecki?“ geht sie optimistisch ran und erklärt gegenüber RTL:  „Ich habe ein gutes Bauchgefühl und eine gute Menschenkenntnis und das ist meine ‚emotionale Intelligenz‘. Oft hilft sie mir viel weiter als erlerntes Schulwissen, denn ich habe es damit weit gebracht und bin zufrieden.“

Evelyn Burdecki: Wie schlau ist sie wirklich?

Foto: TVNOW / Frank Hempel

So hat sie sich vorbereitet

Sie sieht es außerdem als Vorteil, dass sie nicht auf den Mund gefallen ist: „Ich konnte immer gut reden. Selbst wenn ich nichts wusste oder nur sinnloses Zeug herauskam. In der Schule hatte ich den Mut, allein an die Tafel zu gehen und vor der ganzen Klasse zu sprechen, auch wenn ich die Lösung der Aufgabe nicht wusste. Bei den Lehrern gab es dafür Pluspunkte.“

Neben ihrem Mundwerk setzt sie außerdem auf Schokolade, denn so hat sie sich auf die Sendung vorbereitet: „Joggen, ganz viel Wasser trinken und ganz viel Schokolade essen. Mein Gehirn ist gut gelüftet.“

Evelyn Burdecki: Wie schlau ist sie wirklich?

Foto: TVNOW / Frank Hempel

Evelyn hat keine Angst

Übrigens, Angst sich zu blamieren hat Evelyn nicht und dabei geholfen hat ihr kein geringerer als Günther Jauch: „Ich will wissen, was meine Gehirnzellen draufhaben. Außerdem hat mir Günther Jauch die Angst genommen, als ich mir „Bin ich schlauer als Günther Jauch?“ angeschaut habe. 2019 hatte er einen schlechten Tag und war absoluter Durchschnitt und nur schlauer als 49 % der Leute, also 51 % waren schlauer als er. Ich habe also keine Sorge, mich zu blamieren. Wir sind alles nur Menschen und keiner ist perfekt.“

„Bin ich schlauer als Evelyn Burdecki?“ moderiert von Günther Jauch am Freitag, den 12. Februar um 20:15 Uhr auf RTL.

(TT)