Samstag, 16. Mai 2020 23:01 Uhr

#FreeESC: Helge Schneider trat für Germany an – das Netz jubelte (nicht nur)

Foto: Willi Weber/ProSieben

Helge Schneider war am Samstagabend der Überraschungsbeitrag für Deutschland bei Stefan Raabs Free European Song Contest. Der Jazzmusiker und Komiker überraschte mit dem „Forever at Home“.

Den Song soll er während des Corona-Lockdown innerhalb von 10 Minuten geschrieben haben und ja – der 65-Jährige Entertainer gab bei seiner Performance auf der gigantischen Bühne mit den exzellenten Heavytones im leeren Studio alles! Die Heavytones sind vor allem als Band der ehemaligen Late-Night-Show „TV total“ einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden.

#FreeEsc: Helge Schneider trat für Germany an - das Netz jubelte (nicht nur)

Foto: Willi Weber/ProSieben

Bombastische Ballade

Die einprägsame Ballade hatte alles was einen großen Song ausmacht. Und natürlich den Schneiderschen Witz – nebst schiefen Gesang plus Windmaschine und es regnete Rosen! Die Reaktionen im Netz waren allerdings gemischt. Viele hatten wohl Stefan Raab erwartet.

Im Vorab-Voting bei klatsch-tratsch.de hatten bis zum 16. Mai  14,7 Prozent für Helge Schneider als DER Überraschungsgast gestimmt.

Der deutsche Beitrag war von Stefan Raab bei der Pressekonferenz so angekündigt worden: „Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus. Lassen Sie sich überraschen …“

Den Song gibt es in einer deutlich jazzigeren Version bei Spotify.

#FreeEsc: Helge Schneider trat für Germany an - das Netz jubelte (nicht nur)

Foto: Willi Weber/ProSieben

 

Das könnte Euch auch interessieren