Montag, 18. November 2019 22:41 Uhr

Frisörin Renate (80) tritt bei „The Voice Senior“ an

„The Voice Senior" Renate; Foto: ProSiebenSat.1 Media SE./ Claudius Pflug

„Du bist verrückt!“ hört die 80-jährige Renate von der Nordseeinsel Borkum immer wieder, wenn sie erzählt, dass sie in diesem Jahr bei ‚The Voice Senior‘ teilnimmt. Von Tom Jones über Janis Joplin bis hin zu Nana Mouskouri – die neue Staffel ‚The Voice Senior‘ wartet wieder mit einem breit gestreuten musikalisches Potpourri auf. Jede Menge große Überraschungen und Gänsehaut-Momente sind Programm, wenn in der SAT.1-Show wieder die beste Stimme Deutschlands über 60 gekürt wird.

Auf den Drehstühlen nehmen wieder vier Coaches platz: Sasha (47), Yvonne Catterfeld (39), The BossHoss und Neuzugang Michael Patrick Kelly (41), kämpfen ab dem 24. November 2019 immer sonntags um 20:15 Uhr um die aussichtsreichsten Talente. Moderiert wird „The Voice Senior“ von Model Lena Gercke (31) und TV-Gesicht Thore Schölermann (35).

Frisörin Renate (80) tritt bei "The Voice Senior" an

SAT.1 / André Kowalski

Neue Abenteuer

Mit dabei ist eben auch Frisörin Renate, die die Verwunderung über ihre Teilnahme nicht teilt: „Warum? Ich stehe mitten im Leben“. Mit dem Titel „Schau mich bitte nicht so an“, der im Original von Nana Mouskouri (85) stammt will sie die Coaches überzeugen. Auch Kandidatin Sylvia (68) findet: „‚The Voice Senior‘ ist einfach nochmal eine große Chance, etwas zu erleben“. Die Illustratorin aus Berlin wird mit der Interpretation von Janis Joplins (†27) „Piece of my Heart“ so richtig los legen.

Die beiden Frauen sind nicht die einzigen Teilnehmer, die mit ‚The Voice Senior‘ nochmal ein ganz großes Abenteuer erleben wollen. „Man kann auch im hohen Alter noch das Beste bringen. Ich bin 75 und immer noch musikalisch unterwegs“, sagt auch Dieter „Monty“, aus Löwenstein bei Heilbronn.

Der heißblütige Musiker wird mit Tom Jones‘ „Delilah“ die Bühne rocken. Unter anderem die drei Senioren, aber auch einige andere Talente Ü60, wollen bei ‚The Voice Senior‘ noch einmal durchstarten und in den Blind Auditions mit ihrem musikalischen Talent begeistern.

Sasha; Michael Patrick Kelly; Yvonne Catterfeld; Sascha Vollmer; Alec Völkel

(v.l.n.r.) Sasha; Michael Patrick Kelly; Yvonne Catterfeld; Sascha Vollmer; Alec Völkel. Foto: SAT.1 / André Kowalski

Coaches schon in freudiger Erwartung

Mit dabei sind in den Blind Auditions der neuen Staffel auch: Ernst (66) & Rüdiger (61) aus Eschborn bei Frankfurt, Eva (67) aus Gstadt/Chiemsee, John (81) aus Berlin, Juandalynn (64) aus Balingen/Baden-Württemberg, Lutz (66) aus Zwingenberg/Hessen, Dennis (64) aus Hagen, Lutz (62) aus Verden/Niedersachsen und Cilli (95) aus Essen oder John (82) aus den USA. Neuling Michael Patrick Kelly freut sich schon auf die ersten Blinds und sagt: „‚The Voice Senior‘“ hat etwas von einer Zeitmaschine, in die man einsteigt, und plötzlich befindet man sich in den 1930er oder 1960er Jahren. Da werden die guten alten Songs rausgeholt und von erstaunlichen Persönlichkeiten auf die Bühne gebracht.“

Coach Yvonne Catterfeld freut sich auf die neuen Talente und die generelle Existenz des Formats. „In keiner anderen TV-Sendung bekommen ältere Menschen so einen ehrenvollen Platz, eine Chance gesehen und gehört zu werden. Es ist eine unterhaltsame und emotionale Reise in die Gesichter und umfangreichen Lebens- und Karrieregeschichten“, so die Sängerin. „The Voice Senior“ läuft ab dem 24. November 2019 wieder immer sonntags um 20:15 Uhr im SAT.1, das große Finale zeigt der Sender live am 15. Dezember 2019.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren