GNTM-Alex klärt auf: Das steckt wirklich hinter Streit mit Soulin

Foto: ProSieben / Richard Hübner via Instagram / alex_mariah.gntm.2021.official (links) & soulin.gntm2021.official (rechts)

30.03.2021 21:15 Uhr

In der letzten Folge von „Germany's Next Topmodel“ kam es zu einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen den Kandidatinnen Alex und Soulin. Der Grund dafür war Soulins Verhalten vor und hinter der Kamera. Alex klärte nun auf, wie die Unterhaltung wirklich ablief.

Die strebsame Soulin (20, Hamburg) ist schon öfter mit ihren Mitstreiterinnen aneinander geraten. Häufig ging es dabei um die überschwänglichen Emotionen und die ehrgeizige, fast schon leicht verbissene Art des Models.

Sie will immer die Beste sein

Soulin gilt momentan nämlich als totale Überfliegerin der aktuellen Staffel – und diese Stellung möchte die 20-Jährige auch unbedingt halten. Dafür gibt sie immer alles bei den Shootings und Challenges von Modelchefin Heidi Klum. Soulin sucht das Rampenlicht und die Aufmerksamkeit der Kameras, was ihren GNTM-Kolleginnen nicht immer so passt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Soulin (@soulin.gntm2021.official)

Alex hat Soulin offen konfrontiert

Da sie nicht hinter dem Rücken ihrer Konkurrentin über diese reden wollte, hat Kandidatin Alex (23, Köln) das Gespräch mit Soulin gesucht. Dort hat sie ihr erklärt, dass sie den Eindruck habe, Soulin würde ihre Emotionen vor der Kamera deutlich stärker zeigen als hinter den Kulissen.

Anlass für das Gespräch war der freiwillige Ausstieg von Teilnehmerin Jasmine (21, Wien), die mit gesundheitlichen Problemen aufgrund ihrer Immunkrankheit Lupus zu kämpfen hatte. Soulin reagierte im Interview tränenreich, Backstage soll dies wohl anders ausgesehen haben. Die 20-Jährige war allerdings alles andere als einverstanden mit Alex‘ Vorwurf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von J A S M I N E (@jasmine.gntm2021.official)

Auf Instagram klärt Alex das Drama auf

Auf ihrem Instagram-Account meldete Alex sich nun nach Ausstrahlung der Folge zu Wort, um ein paar Dinge gerade zu rücken. Die Situation sei von ProSieben durch den Schnitt der Sendung aus dem Kontext gerissen und ins falsche Licht gerückt worden. Da Alex Kandidatin Jasmine nahe stand, war sie in dem Moment schlichtweg sehr emotional und aufgewühlt von der traurigen Nachricht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Alex Mariah ? (@alex_mariah.gntm.2021.official)

„Ich glaube nicht, dass Soulin fake ist“

Die schöne Brünette erklärte ihren Followern, dass sie Soulin mit diesem Gespräch keinerlei Vorwürfe machen wollte, sondern ihr lediglich mitgeteilt hat, dass ihr Verhalten sie gekränkt habe. „Ich glaube absolut nicht, dass Soulin fake ist“, versichert Alex auf Instagram. Außerdem wisse sie genau, wie es ist, im emotionalen Zustand vor der Kamera stehen zu müssen.

Was Soulins Erfolg bei „Germany’s Next Topmodel“ angeht, verspürt der Zuschauer-Liebling ebenfalls keinen Neid. Das verrät sie in ihrer Story: „Das lag aber weder daran, dass ich gedacht habe, ich müsste Soulin eins reinwürgen, noch daran, dass ich neidisch bin.“ „Ich kann neidlos anerkennen: Soulin war die Beste, sie ist hier der Überflieger“, gesteht Alex weiter.

„Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum” läuft immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben, auf Joyn und in der Wiederholung immer freitags um 20:15 Uhr auf sixx.

(SR)