Montag, 6. Mai 2019 09:58 Uhr

„Grill den Henssler“: So kam Annie Hoffmann bei den Fans an

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Sonntagabend feierte Steffen Henssler sein TV-Comeback mit seiner Show „Grill den Henssler“. Nach zwei Jahren Pause, ist der TV-Koch zurück, jedoch ohne Ruth Moschner, die zuvor das Format moderierte. Stattdessen ist Moderatorin Annie Hoffmann (35) dabei.

"Grill den Henssler": So kam Annie Hoffmann bei den Fans an

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Ruth Moschner war bei den TV-Zuschauern äußerst beliebt, überzeugte mit ihrer Schlagfertigkeit und Humor. Doch wie hat sich Annie Hoffmann bei ihrem Einstand geschlagen? Auf Instagram fallen die Kommentare durchwachsen aus. Viele wünschen sich Ruth zurück.

Die Meinungen sind geteilt

Ein Follower schreibt: „Tu dir selbst den Gefallen und mach keine Moderation, du kannst das nicht. Es war quälend langweilig.“ Ein anderer stimmt  zu: „Man hatte das Gefühl, dass dich keiner der in der Show anwesenden Personen mochte, da haben wollte, geschweige denn über deine „Witze“ gelacht hat. Es wirkte alles steif, aufgesetzt und mega arrogant. Moderation solltest du zukünftig bleiben lassen.“

"Grill den Henssler": So kam Annie Hoffmann bei den Fans an

V.l.: Steffen Henssler, Annie Hoffmann und Guido Maria Kretschmer. Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Harte Worte für Annie Hoffmann, die zuvor für die Pro7-Show „Crash Games“ oder beim eingestellten Musiksender „VIVA“ vor der Kamera stand. Es gibt aber auch genug Fans, die Annie in Schutz nehmen, so schreibt einer: „Es ist ihre erste Folge gewesen! Sie muss doch erstmal reinkommen in das Ganze und dass Annie nicht gleich Ruth ist, ist doch klar.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren