Grusel bei Netflix: „Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“

Grusel bei Netflix: "Verschwunden: Tatort Cecil Hotel"
Grusel bei Netflix: "Verschwunden: Tatort Cecil Hotel"

© imago images / Xinhua

17.02.2021 22:50 Uhr

Unter der Regie von Joe Berlinger („Ted Bundy: Selbstporträt eines Serienmörders“, „Paradise Lost“) stammt „Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“ als erste Staffel einer neuen Dokureihe, die die Rätsel und Geheimnisse berüchtigter Orte von Verbrechen beleuchtet.

Seit nahezu 100 Jahren steht das Cecil Hotel in Downtown Los Angeles immer wieder in Verbindung mit einigen der schlimmsten Verbrechen der Stadt wie Ermordungen oder auch als Unterkunft von Serienkillern. Hinzu kommen zahlreiche, teils bizarre Selbstmorde. So flog 1962 einer beim Sprung aus dem Fenster auf einen Spaziergänger, beide waren sofort tot.

2013 wohnte die College-Studentin Elisa Lam im Cecil, als sie plötzlich verschwand und ein gewaltiges Medienecho und bei Internet-Detektiven auf der ganzen Welt eine fieberhafte Suche nach ihr auslöste.

Grusel bei Netflix: "Verschwunden: Tatort Cecil Hotel"

Courtesy of Netflix © 2021

Absteige für Serienmörder

Das Cecil Hotel (jetzt „Stay on Main“) in Downtown Los Angeles (640 South Main Street) wurde 1924 mit anfangs 700 eröffnet. Später waren es nur noch 600 Gästezimmern auf 14 Stockwerken.

Das Hotel war zeitweise Heimstatt der beiden berühmt-berüchtigten Serienmörder Richard Ramírez und Jack Unterweger. Der  als „Night Stalker“ bekannt gewordene Ramirez wohnte 1984 und 85 im Cecil und war in dieser Zeit für 14 Morde und elf Vergewaltigungen verantwortlich. 1991 stieg der Österreicher Jack Unterweger im Hotel ab, wo er drei Frauen ermordete.

Episode 3 of Crime Scene: The Vanishing at the Cecil Hotel. c. Courtesy of Netflix © 2021

Der Fall Elisa Lam

Das Verschwinden von Elisa Lam ist das bislang letzte Kapitel in der bewegten Geschichte des Hotels und bietet spannende und gruselige Einblicke in einen der verruchtesten Orte von Los Angeles.

Der Leichnam der 21-jährigen kanadischen Studentin war in einem Wasserversorgungstank auf dem Dach des Hotels entdeckt worden. Die Veröffentlichung eines Überwachungsvideos von Lam, in dem sie sich am 31. Januar 2013 im Aufzug des Hotels äußerst, äußert seltsam verhielt, sorgte bis heute weltweit für Spekulationen. Drei Wochen später fand man ihren Leichnam in einem Wassertank auf dem Dach.

Übrigens: Schon die fünfte Staffel von „American Horror Story: Hotel“, der TV-Crime-Serie von 2015 mit Lady Gaga, hatte sich dieses Hotel zur Vorlage genommen hat.

„Verschwunden: Tatort Cecil Hotel“ ist ab 10. Februar 2021 bei Netflix abrufbar. Einen Trailer gibt es bislang noch nicht.